«

»

Beitrag drucken

Lärm

Verkehrslärm, Tempo 30 und die Ansicht eines Stadtbaurates

unser Newsletter v. 09.06.2013 in Sachen Bürgerbeteiligung “Lärm”

http://www.pro-herten.de/?newsletter=viel-larm-um-nichts

Umweltbundesamt | Pressemitteilung 10/2013

Über die Hälfte aller Deutschen durch Lärm belästigt

Lärmschutz neben „Meere“ und „Nachhaltig Bauen und Wohnen“ dritter Arbeitsschwerpunkt des UBA in 2013

Das Umweltbundesamt (UBA) rät dringend zu mehr Engagement beim Lärmschutz: „Lärm ist eine Belastung, die zwar nur lokal wirkt, aber nahezu flächendeckend in Deutschland auftritt. Jeder zweite Mensch in Deutschland fühlt sich durch Lärm gestört und belästigt. Und dieser Lärm nervt nicht nur, er kann auch krank machen“, sagte Behörden-Präsident Jochen Flasbarth bei der Vorstellung der UBA-„Schwerpunkte 2013“ in Berlin. Er verwies auf Studien seines Hauses, wonach bereits niedrige Dauerschallpegel von 40 dB(A) in der Nacht das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten und psychische Erkrankungen signifikant steigen lassen. Hauptlärmquelle ist seit langem der Straßenverkehr; rund 54 Prozent der Deutschen fühlen sich nach einer repräsentativen UBA-Umfrage in ihrem Wohnumfeld durch Autos, LKW und Co. belästigt oder gestört. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehen in Westeuropa jährlich 61.000 „gesunde“ Lebensjahre durch verkehrslärmbedingte Herz-Kreislauf-Erkrankungen verloren. ….zur Pressemitteilung

Weiterführende Informationen und Links
 Die „Schwerpunkte 2013“ können kostenlos heruntergeladen und bestellt werden unter: http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4405.html

 
 

tempo30

Lärm in der Presse …. klick

Berlin (dapd). Das Umweltbundesamt (UBA) befürwortet ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern in deutschen Städten. Studien aus mehreren Ländern hätten bewiesen, dass die Verkehrssicherheit bei Tempo 30 steige und die Lärmbelastung abnehme, sagte der Sprecher des Amtes, Stephan Gabriel Haufe, der Nachrichtenagentur dapd. In Berlin debattierten Dienstag mehr als 100 Verkehrsplaner, Wissenschaftler und Vertreter von Verbänden über die Geschwindigkeitsbeschränkung.

Dazu der Verkehsclup Deutschland

Aber in Herten?  Der Baurat: “Tempo30 macht die Straßen lauter……” klick

 Quelle Lokalzeit Dtmd.

Das  veröffentlicht

UMGEBUNGSLÄRM IN NRW

Links

 

Hertens Lärmprobleme:

Lärmsituation an der Schützenstraße …–> weiterlesen und das Urteil ...–> weiterlesen

Im Süden “blüht” die Industrie

 

Die Landesregierung ist nach dem Umweltinformationsgesetz verpflichtet, den Bürgerinnen und Bürgern Informationen über ihre Umwelt zur Verfügung zu stellen. Dieser Herausforderung kommt das Umweltministerium aktiv nach, unter anderem mit dem Umweltbericht  und der Internetseite www.uvo.nrw.de.

Karten von Herten – bemerkenswert, KEIN LÄRMPROBLEM in HERTEN (Stand der Karten. 30.04.2012)

 

Luft · Lärm · Verkehr Luftreinhaltung  Verkehr Lärmschutz Kurzinfo Pressemitteilungen Downloads Parl. Vorgänge Rechtsvorschriften Lärmschutz im Überblick Themenbereiche Lärm FAQs Links

Vollbild auf jeweilige Bild klicken

Schützenstraße seit mehr als 30 Jahren
ungelöstes Problem lesen Sie mehr im Archiv hier

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pro-herten.de/?p=76

4 Pings

  1. Referenzen » FDP-Herten

    […]  Lärmbekämpfung  und die “Schützenstraßen-Lüge” der SPD […]

  2. Lärmgeplagte Anwohner-nur Klagen verhilft zu Lärmschutz – UPDATE 14.08.2014 »

    […] Für Rückfragen stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung. Möller-Meinecke, RechtsanwaltAls PDF Presseerklärung_zum_Urteil_des_LG_M_vom_05.06.2014 […]

  3. Index – Alphabetisch »

    […] Lärm […]

  4. SPD: Wir stimmen dafür, weil wir dagegen sind »

    […] Lärm & CO [klick] […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: