«

»

Beitrag drucken

Kaum zu glauben

Wartungskosten: „Horst“ hat kalte Füße und gibt den Löffel wohl bald ab!

Aufgrund der derzeitigen Situation im Zusammenhang mit den beiden automatischen mobilen Geschwindigkeitsmesseinrichtungen stellt sich nicht nur mir die Frage, ob der derzeitige Einsatz ´hier sinnvoll ist! Die derzeitige Nutzung – hier Ortseingang Westerholter-Straße wäre witterungsbeding in Frage zu stellen. Hier ist auch aufgrund des derzeitigen Zustandes – verschmierte Optik, mechanischer Eingriff – die Frage erlaubt, ob die tägliche Überprüfung erfolgte. Wer muss für die Beschädigung – nicht nur witterungsbedingt – der Geräte aufkommen – wir als Steuerzahler?

Wäre es nicht sinnvoll, aufgrund der derzeitigen Witterungsbedingungen die Geräte solange unterzustellen, um ggf. Schäden, die durch Regressansprüche gedeckt werden müssen, zu verhindern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pro-herten.de/?p=5021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.