«

»

Beitrag drucken

Polizeibericht – Herten

Kriminalitätsstatistik1.800 Drogendelikte aufgeklärt – aber fast keinen Einbruch

Von Frank Bergmannshoff am 10. März 2014 20:23 (Hertener Allgemeine)

HERTEN. Die Polizei hat im vergangenen Jahr einen äußerst aktiven Drogen-Dealer und einen Feuerteufel geschnappt und dadurch auf einen Schlag viele Straftaten aufgeklärt. Dagegen kamen die Ermittler nur bei acht von 207 Wohnungseinbrüchen den Tätern auf die Schliche.
Das Polizeipräsidium Recklinghausen hat am Montag die Kriminalitätsstatistik für 2013 vorgelegt. Auf den ersten Blick ist Herten mit 10,4 Straftaten pro hundert Einwohner die gefährlichste Stadt im Kreisgebiet. Doch die Überführung des Drogendealers verzerrt die Statistik. Er hatte übers Internet in 1.797 Fällen Amphetamin („Speed“) und Methamphetamin („Crystal Meth“) verkauft. Ohne diesen Sonderfall läge der Wert bei 7,5.
Und noch einen „dicken Fang“ machte die Polizei: Ihr ging ein Feuerteufel ins Netz, der seit 2010 Gartenhäuser, Autos, Motorroller, Mülltonnen und einiges mehr angezündet hatte. Er ist inzwischen
in einer Psychiatrie untergebracht.
Insgesamt hat die Polizei in Herten im vergangenen Jahr 6.408 Straftaten erfasst – 1 586 mehr als 2012. Würde man die 1.797 Drogendelikte des geschnappten Dealers abziehen, ergäbe sich ein Rückgang um 211.
Allgemein lässt sich sagen: Die Zahl der Gewalttaten in Herten sinkt, viele werden aufgeklärt. Dagegen werden bei Fahrrad- und Autodiebstahl sowie Vandalismus die Täter nur selten geschnappt.

AKTUELLER  LINK  ZUR  PRESSEVERÖFFENTLICHUNGEN  DES  POIZEIPRÄSIDIUM  RECHLINGHAUSEN

 


Kriminalbericht – Herten

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen Alle Pressemitteilungen Polizeipräsidium Recklinghausen

als PDF-Doku bis 01.01..2014 .. klick


Herten: Tageseinnahme eines Hähnchengrillstandes geraubt Recklinghausen (ots) – Zwei junge Männer traten am Donnerstag, gegen 19.45 Uhr, an einen Hähnchengrillstand an der Feldstraße heran. Als die 72-jährige Angestellte die Geldkassette in die Hand nahm, entriss einer der Männer der Angestellten diese aus der Hand. Beide flüchteten anschließend in das Neubaugebiet Helene-Stöcker Weg. Beschreibungen: 18 bis 20 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, einer war mit einem grauen, der andere mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.


Herten 25.02.2014 | 15:48 Uhr Am Montag, zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr, hebelten Unbekannte die Terrassentür auf und begaben sich so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Georg-Simon-Ohm-Straße. Die Täter entwendeten zwei Notebooks und Bargeld.
Heute, gegen 09.50 Uhr, wurde festgestellt, dass sich Unbekannte nach Aufbrechen einer Tür Zugang in eine Wohnung auf der Langenbochumer Straße verschafft hatten. Die Täter entwendeten eine Uhr.


 

23.04.2014 | 13:08 |

POL-RE: Dorsten: Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt

Recklinghausen (ots) – Am Dienstag, gegen 21.10 Uhr, befand sich ein unbekannter Mann nach Ladenschluss in einem Lebensmittelmarkt an der Borkener Straße. Er überraschte die beiden 20-jährigen Angestellten aus Herten und Dorsten im Büro bei der … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


 

 15.04.2014 | 09:40 |

POL-RE: Herten: Weißer Kleintransporter beschädigt

Recklinghausen (ots) – Im Laufe des Wochenendes hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen an der Scherlebecker Straße, in der Nähe der Richterstraße abgestellten Kleintransporter beschädigt. Die linke Seite des Transporters, der mit einer ... weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


 14.04.2014 | 15:47 |

POL-RE: Herten: Brand in einer Wohnung

Recklinghausen (ots) – Heute, gegen 00.30 Uhr, kam es aus noch unbekannter Ursache in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Herner Straße zu einem Brand. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Es enstand ein ... weiter zur Pressemitteilung von 


14.04.2014 | 15:35 |

POL-RE: Kreis RE/Bottrop: Wohnungs-, Büro- und Geschäftseinbrüche

Recklinghausen (ots) - Herten Heute, gegen 01.15 Uhr, schlugen Unbekannte eine Scheibe ein und gelangten so in die Räume einer Firma auf der Hohewardstraße. Die Täter entwendeten einen Zigarettenautomaten. Am Samstag, in den frühen Morgenstunden, … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


 

 Herten:12.02.2014 | 12:27 Uhr Polizei nimmt Täter nach Einbruch in eine Spielhalle fest
Recklinghausen (ots) – Ein 34-jähriger Hertener hebelte am Dienstag, gegen 01.40 Uhr, die Tür einer Spielhalle auf der Richterstraße auf und gelangte so in die Räume. Dabei wurde Alarm ausgelöst. In der Spielhalle brach der Hertener einen Spielautomaten auf und entwendete das Bargeld. Als die vom Inhaber informierten Polizeibeamten eintrafen, versuchte der Hertener zu flüchten. Dabei warf er das Diebesgut und Einbruchwerkzeuge in eine Bepflanzung. Kurze Zeit später nahmen die Beamten den Flüchtigen fest. Diebesgut und Einbruchwerkzeug stellten die Beamten sicher. Der 34-Jährige wurde zur Polizeiwache gebracht und nach Abschluss der Maßnahmen entlassen.


11.02.2014 | 15:27 Uhr POL-RE: Herten: Diebstahl eines PKW  – In der Zeit von Montag bis heute entwendeten Unbekannte von der Mühlenstraße einen schwarzen Toyota mit Recklinghäuser Kennzeichen im Wert von 15.000 EUR. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.


10.02.2014 | 13:15 Uhr POL-RE: Herten/Recklinghausen: Wohnungseinbrüche aufgrund zusätzlicher Sicherungen verhindert Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Freitag bis Samstag versuchten Unbekannte, gewaltsam in eine Wohnung in Herten auf der Zwickauser Straße einzudringen. Aufgrund der zusätzlichen Sicherungen konnte ein Eindringen verhindert werden.
Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.


03.02.2014 | 15:01 |Recklinghausen (ots) – Am Freitag, zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr, versuchten Unbekannte, die Balkontür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Herten auf der Straße Im Schieferfeld aufzubrechen. Zusätzliche Sicherungen verhinderten ein Eindringen.
Am Freitag, gegen 12.00 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte versucht hatten, die Terrassentür einer Wohnung in Marl auf der Gleiwitzer Straße aufzubrechen. Auch hier verhinderten zusätzliche Sicherungen ein Eindringen.
Wie wichtig der Einbruchschutz ist, zeigt der Umstand, dass es in etwa 40% der Fälle beim Versuch geblieben ist. Das lag unter anderem daran, dass die Inhaber ihre Wohnung entsprechend gesichert haben. Einbrecher haben es immer eilig.


29.01.2014 | 11:54 Uhr POL-RE: Herten: Zusätzliche Sicherungen verhinderten einen Wohnungseinbruch
In der Zeit von Montag bis Dienstag versuchten Unbekannte, die Tür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Gerog-Büchner-Straße aufzubrechen.


28. Januar 2014 14:03 HERTEN. – Hohewardstraße – Unbekannter klaut einem 28-Jährigen die Kamera.In einer Grünanlage an der Hohewardstraße riss ein unbekannter Mann am Montagnachmittag einem 28-jährigen Recklinghäuser, der hier Fotos machte, die Kamera aus der Hand und flüchtete. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung herausgegeben. Der Diebstahl passierte am Montag gegen 16.30 Uhr. Täterbeschreibung: 180 bis 185 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer blauen Jeans. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.


 22.01.2014 | 15:19 POL-RE: Kreis RE/Bottrop: Wohnungs-, Büro- und Geschäftseinbrüche Herten  Am Dienstag, in den Tagesstunden, hebelten Unbekannte die Balkontür auf und begaben sich so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Körnerstraße. Was entwendete wurde steht noch nicht fest.
21.01.2014 | 13:15 Uhr POL-RE: Herten: Zwei Spendensammler entwendeten aus einem Geschäft ein Smartphone Recklinghausen (ots) – Zwei Männer betraten am Montag, gegen 15.15 Uhr, ein Geschäft auf der Ewaldstraße und forderten mit Gesten die 30-jährige Inhaberin auf, Geld für taubstumme Kinder zu spenden. Dazu hielt einer eine eine Liste über den Schreibtisch. Als die Männer ohne Spende das Geschäft verlassen hatten, bemerkte die Inhaberin den Verlust ihres Smartphones. Die Täter hatten sich in unbekannte Richtung entfernt. Beschreibungen: 25 Jahre alt, 170 cm groß, dunkle, kurze Haare, bekleidet mit einer hellbraunen Lederjacke und einer dunklen Hose. 2. 25 Jahre alt, 180 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen und bittet in vergleichbaren Fällen um besondere Vorsicht. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.


Großraum LangenbochumEinbrecher lassen nicht lockervon Frank Bergmannshoff, H.A. am 15. Januar 2014 17:53HERTEN. Und weiter geht die Einbruchsserie in Langenbochum: In der Zeit von Montag bis Mittwoch sind Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Schiernfeldstraße eingedrungen. Seit Ende Dezember wurden aus Langenbochum und Umgebung fast 15 Einbrüche bekannt – oft in räumlicher Nähe.Die Täter brachen an der Schiernfeldstraße ein Fenster auf. Aus einer Wohnung stahlen sie Schmuck und Geld. Die Schiernfeldstraße ist nicht weit entfernt von früheren Tatorten in der „Freiwiese“-Siedlung und der Hahnenbergstraße.Auf Anfrage unserer Zeitung betont die Polizei, dass die Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen einer der wichtigsten Schwerpunkte sei. Die Besatzungen der Streifenwagen seien für das Thema sensibilisiert und würden speziell auch in Langenbochum die Augen offenhalten.

Zudem gebe es Ermittlungen im Hintergrund. Unter anderem hätten die Polizeipräsidien im Ruhrgebiet einen Verbund gebildet, um Informationen über Täter und Verdächtige über Behördengrenzen hinweg auszutauschen.


13.01.2014 | 15:42 Uhr POL-RE: Herten: Täter nach Einbruch in eine Kiosk festgenommen
Recklinghausen (ots) – Am Sonntag, gegen 03.00 Uhr, informierten Zeugen die Polizei über den Einbruch in einen Kiosk auf der Richterstraße. Als die Beamten am Tatort eintrafen, flüchteten die Täter in einem PKW. Nach einer kurzen Verfolgung konnte das Fahrzeug auf der Scherlebecker Straße, in Höhe des Kreisverkehrs Westerholter Straße, angehalten werden. Die drei Insassen, ein 27-Jähriger und zwei 39-Jährige aus Georgien, wurden festgenommen und dem Poizeigewahrsam zugeführt. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Auf dem Fluchtweg wurde ein Rucksack mit Tatwerkzeugen aufgefunden und ebenfalls sichergestellt. Weitere Ermittlungen dauern noch an.


13. Januar 2014 | 18:40 WESTERHOLT.  Tür und Fenster aufgebrochenEinbrecher auf Beutezug in Westerholt
In mehreren Wohnungen im Stadtteil Westerholt haben am Wochenende Einbrecher ihr Unwesen getrieben. Ihr Beute bestand unter anderem aus Bargeld, einem Laptop und einem iPhone. In der Zeit von Freitag bis Samstag hebelten bislang unbekannte Diebe die Balkontür auf und drangen so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Malteserstraße ein. Was entwendet wurde steht bisher noch nicht fest. Nach Einschlagen einer Fensterscheibe gelangten Unbekannte am Freitag zwischen 18.30 Uhr und 22.30 Uhr in eine Wohnung auf der Straße Hellweg. Nach Durchsuchen der Räume entwendeten die Täter Bargeld, ein iPhone und einen Laptop.

09.01.2014 | 15:18 Uhr POL-RE: Kreis Herten Nach Einschlagen einer Fensterscheibe stiegen Unbekannte am Mittwoch, zwischen 17.00 Uhr und 21.00 Uhr, in eine Wohnung auf der Ackerstraße ein. Die Täter entwendeten einen Fernseher und Herrenkleidung.Gewaltsam verschafften sich Unbekannte am Mittwoch, in den Tagesstunden, Zugang in eine Wohnung auf der Kirchstraße. Was entwendet wurde steht noch nicht fest.Am Mittwoch, zwischen 16.00 Uhr und 18.10 Uhr, drangen Unbekannte nach Aufhebeln eines Fensters in eine Wohnung auf der Reener Straße ein. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Aus einer Wohnung auf der Bistritzer Straße entwendeten Unbekannte am Mittwoch, zwischen 16.45 Uhr und 18.30 Uhr, Bargeld und Schmuck. Die Täter hatten sich nach Aufhebeln der Terrassentür Zutritt verschafft.


08.01.2014 | 12:05 Uhr POL-RE: Herten: Wohnungseinbruch aufgrund Zusatzsicherungen misslungen   – Unbekannte versuchten am Dienstag, gegen 18.25 Uhr, gewaltsam in eine Wohnung auf der Sienbeekstraße einzudringen. Aufgrund Zusatzsicherungen mißlang dies. Die Täter flüchten dann unerkannt. Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.


07.01.2014 | 13:07 Uhr POL-RE: Herten: Anhänger vom Gelände einer Werkstatt entwendet Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Samstag bis Montag entwendeten Unbekannte vom Gelände einer Kfz-Werkstatt an der Hohewardstraße einen braunen Schaustelleranhänger der Marke Völz mit GE-Kennzeichen. Der Aufbau des Anhängers sieht aus wie ein großes Fass. Der Wert des Fahrzeuges beträgt 45.000 EUR. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.


06.01.2014 |  Einbruch mit brachialer Gewalt HERTEN-SÜD. Mit brachialer Gewalt sind zwei Personen am Sonntag gegen 5 Uhr in ein  Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße eingedrungen. Erst brachen sie in Kellerräume ein, wobei das Mauerwerk an der Tür erheblich beschädigt wurde. Dann stahlen die Täter aus einer Tiefgarage, die zum Gebäude gehört, ein Mountainbike im Wert von etwa 1000 Euro.


06.01.2014 | Einbruchserie geht weiter. SCHERLEBECK. Seit der letzten Dezember-Woche haben sich in Langenbochum fast zehn Einbrüche ereignet. Betroffen waren vor allem die Anne-Frank-, die Hahnenberg-und die Buschstraße. In direkter Nähe zur Buschstraße – an der Friedlandstraße auf der Grenze Scherlebeck/Langenbochum – hat es nun den nächsten Einbruch gegeben. Am Sonntag gegen 15 Uhr wurde festgestellt, dass Unbekannte eine Terrassentür aufgehebelt hatten. Die Täter stahlen Schmuck sowie eine Armbanduhr.


06.01.2014 | 15:25 Uhr POL-RE: Herten: Raub einer Handtasche Recklinghausen (ots) – Ein unbekannter Mann riss heute, gegen 10.00 Uhr, auf der Ewaldstraße, in Höhe der Brinkertsgasse, einer 45-jährigen Hertenerin die Handtasche aus der Hand und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Hertenerin stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zum Täter ist lediglich bekannt, dass er mit einem Kapuzenpulli bekleidet war. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten in unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.


03.01.2014 | 12:01 Uhr POL-RE: Herten: Angestellte schlägt Räuber in die Flucht. Recklinghausen (ots) - Am Donnerstag (02.01.), gegen 23.00 Uhr, hielt ein unbekannter Mann eine Waffe durch das Ladenfensters eines Kioskes an der Storcksmährstraße. Er forderte die Herausgabe von Bargeld und legte eine mitgebrachte Plastiktüte auf den Tresen. Die 62-jährige Angestellte ergriff einen Knüppel und schlug auf die Hand des Täters. Dieser flüchtete daraufhin ohne Beute in unbekannte Richtung. Beschreibung: komplett schwarz gekleidet, trug eine Schirmmütze und ein schwarzes Tuch oder einen schwarzen Schal vor dem Gesicht. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Raubdelikte unter Tel. 02361/550.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


02. Januar 2014 20:31 HERTEN. Sechs Fälle in LangenbochumEinbrecher schlagen in Serie zu.
Neujahrszeit ist, genau wie Weihnachten, ganz offensichtlich Einbruchszeit: Gleich sieben Mal schlugen Einbrecher in den letzten Tagen zu, sechs Mal davon in direkter Nachbarschaft in Langenbochum. Sie nahmen Geld, Notebooks oder Kleidung mit.
Besonders betroffen war in den letzten Tagen die „Freiwiese“-Siedlung. In der Zeit von Dienstag bis Mittwoch hebelten dort Unbekannte eine Terrassentür auf und gelangten in eine Wohnung an der Anne-Frank-Straße. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck und einen Tablet-Computer.
Im gleichen Zeitraum und ebenfalls an der Anne-Frank-Straße hebelten die Täter eine weitere Terrassentür auf. Hier erbeuteten sie aus einer Wohnung Bargeld, Parfüm und eine Damenjacke.
Am Mittwochmorgen gegen 0.30 Uhr versuchten wiederum zwei Männer, in eine Wohnung an der Anne-Frank-Straße einzudringen. Diesmal wurden sie allerdings von einer Bewohnerin überrascht. Die Männer flüchteten in eine unbekannte Richtung. Beschreibung:
– 180 cm groß – schwarz gekleidet – trugen Wollmützen und Handschuhe.
In direkter Nähe zur Freiwiese, an der Hahnenbergstraße, verzeichnete die Polizei in der Zeit von Dienstag bis Mittwoch drei weitere Einbrüche. Aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus stahlen die Täter Schmuck und Geld. Sie hatten zuvor ein Fenster aufgehebelt. Anschließend drangen die Unbekannten gewaltsam in zwei weitere Wohnungen ein. Sie entkamen mit Geld und einem Notebook.
Der siebte Einbruch ereignete sich an der Nesselrodestraße am Paschenberg-Südhang. Am frühen Dienstagmorgen stahlen Einbrecher dort einen Laptop, eine Digitalkamera und einen Tablet-Computer. Zuvor hatten sie ein Fenster aufgebrochen.


23.12.2013 | 11:00 Uhr POL-RE: Herten: Seniorin wird Opfer eines Trickdiebstahls Recklinghausen (ots) – Wie erst jetzt angezeigt, wurde eine 87-jährige Hertenerin am 17.12., gegen 13 Uhr, auf der Kuhstraße Opfer eines Trickdiebstahls. Ein unbekannter Täter drängte die Seniorin gegen eine Hauswand, hielt ihr eine Straßenkarte vor das Gesicht und fragte nach dem Weg. Später bemerkte die alte Dame, dass Geld aus ihrer Handtasche entwendet worden war. Täterbeschreibung: etwa 25 bis 30 Jahre alt, 170 cm groß, stämmig, Südländisches Aussehen, dunkle Augen, schwarze Haare, bekleidet mit einer dunkelgrünen Jacke, einer dunklen Hose, trug eine dunkel Kappe Die Polizei warnt vor gleichem Auftreten und bittet um Hinweise unter Tel. 02361/550.

 


16.12.2013 | 15:19 |POL-RE: Recklinghausen/Herten: Enkeltrick in zwei Fällen misslungen Alle Pressemitteilungen Polizeipräsidium Recklinghausen

 

Recklinghausen (ots) – Am Samstag (14.12.), gegen 13.35 Uhr, meldete sich ein unbekannter Mann telefonisch bei einer 83-Jährigen in Recklinghausen auf der Bergknappenstraße. Er gab sich als Enkel aus und bat um Bargeld. Die Geschädigte durchschaute … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


13.12.2013 | 13:09 |Bundespolizeidirektion Sankt Augustin BPOLD STA: Auffälliges Verhalten – 24-Jähriger war im Besitz von Drogen und getarnten Elektroschocker Essen, Herten/Westf. (ots) – Beamte der Bundespolizei wurden am gestrigen Nachmittag (12. Dezember) auf einen Mann aufmerksam, der beim ersten Sichtkontakt mit der Streife, flüchtend den Essener Hauptbahnhof verließ. Bei der Kontrolle auf dem … weiter zur Pressemitteilung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin


09.12.2013 | 14:07 |POL-RE: Herten: Geldbörse aus einem Verkaufsstand gestohlen – Am Samstag (07.12.), gegen 18.50 Uhr, befand sich eine 43-jährige Recklinghäuserin in einem Verkaufsstand auf der Straße Im Schloßpark. Während sie durch einen unbekannten Mann abgelenkt wurden, schnitt eine weitere unbekannte … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


05.12.2013 | 15:16 | POL-RE: Herten: PKW aus einer Tiefgarage gestohlen - In der Zeit von Mittwoch (04.12.) bis heute (05.12.) entwendeten Unbekannte aus einer Tiefgarage An der Feuerwache einen blauen VW Sharan mit Recklinghäuser Kennzeichen. Der Wert des Fahrzeuges beträt 9.000 EUR. Hinweise … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


02.12.2013 | 15:16 | POL-RE: Herten: Mehrere PKW in einer Tiefgarage aufgebrochen - In der Zeit von Sonntag (01.12.) bis heute (02.12.) brachen Unbekannte in einer Tiefgarage an der Kurt-Schumacher-Straße mehrere PKW auf. An den Fahrzeugen schlugen die Täter die Scheiben ein. Was entwendet wurde steht noch … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


02.12.2013 | 13:22 POL-RE: Bottrop/Herten: Einbrüche in Wohnungen aufgrund Zusatzsicherungen misslungen – Am Samstag (30.11.), gegen 12.00 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte versucht hatten, in Bottrop die Balkontür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Kamptstraße aufzubrechen. Zusätzliche Sicherungen verhinderten … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen


23.11.2013 | 07:46 Uhr POL-RE: Herten: Raub in Getränkemarkt
Recklinghausen (ots) – Am Freitag, 22.11.2013, gegen 18:30 Uhr, hielt sich ein bisher unbekannter Mann in einem Getränkemarkt auf der Kaiserstraße in Herten auf. Nachdem er sich zwei Getränke aus einem Kühlregal genommen hatte, begab er sich zur Kasse und forderte den 20-jährigen Angestellten auf, ihm das Geld aus der Kasse auszuhändigen. Der Täter unterstrich seine Forderung damit, dass er seine Hand unter dem Pullover hielt, um so eine Bewaffnung zu demonstrieren. Die Geste verfehlte auch ihre Wirkung nicht, dem Täter wurde das Geld ausgehändigt. Danach flüchtete er in unbekannte Richtung.

Der Täter wird beschrieben: ca. 1,70 m bis 1,80 m groß – ca. 22 – 25 Jahre – dunkelblondes kurzes Haar – ungepflegter Dreitagebart – dunkles Basecap – graue Kapuze – schwarz/rote Jacke.


11.11.2013 | 15:50 Uhr POL-RE: Kreis RE Herten 
Am Samstag (09.11.), zwischen 17.00 Uhr bis 20.40 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zugang in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Körnerstraße und entwendeten Bargeld und Schmuck.
Aus einer Wohnung auf dem Walter-Benjamin-Weg entwendeten Unbekannte am Freitag (08.11.), zwischen 17.40 Uhr und 18.45 Uhr, zwei Laptops und einen Fotoapparat. Zuvor hatten die Täter ein Fenster aufgebrochen und waren so eingestiegen.
Am Samstag (09.11.), gegen 16.30 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte aus einer Wohnung auf der Langenbochumer Straße vier Herrenarmbanduhren entwendet hatten. Die Täter waren nach Aufbrechen eines Fensters eingedrungen.
Unbekannte brachen am Freitag (08.11.), gegen 19.10 Uhr, die Terrassentür auf und begaben sich so in eine Wohnung auf der Breslauer Straße. Die Täter entwendeten Bargeld.
Nach Aufhebeln eines Fensters verschafften sich Unbekannte in der Zeit von Samstag (09.11.) bis heute (11.11.) Zugang in ein Vereinsheim auf der Paschenbergstraße. Was entwendet wurde steht noch nicht fest. 


11.11.2013 | 15:05 Uhr POL-RE: Herten: Geldbörse aus der Handtasche einer 81-Jährigen gestohlen Recklinghausen (ots) -
Am Samstag (09.11.), gegen 13.00 Uhr, fragte ein unbekannter Mann auf der Annastraße eine 81-jährige Hertenerin nach dem Weg. Dazu breitete er auf dem Rollator der Seniorin eine Karte aus. Nach dem der Mann gegangen war, stellte die Geschädigte fest, dass ihre Geldbörse aus der Handtasche entwendet worden war. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 50 bis 60 Jahre, 170 cm groß, stabil, dunkle, graumelierte Haare, dunkel gekleidet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen. 


07.11.2013 | 15:24 Uhr POL-RE: Kreis  - Herten
Am Mittwoch (11.06.), zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr, hebelten Unbekannte ein Fenster auf und stiegen so in eine Wohnung auf der Straße Am Graben ein. Nach Durchsuchen der Räume entwendeten die Täter eine Spielkonsole, ein Ipad und Schmuck. 


04.11.2013 | 15:27 Uhr POL-RE: Herten: Radlader gestohlen
Recklinghausen (ots) – Vom Gelände einer Firma an der Industriestraße entwendeten Unbekannte in der Zeit von Donnerstag (31.10.) bis heute (04.11.) einen gelben Radlader der Marke Kramer. Der Wert des Fahrzeuges beträgt 14.000 EUR. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550. 


04.11.2013 | 04:00 Uhr POL-RE: Herten: Raubüberfall auf ein Wettbüro 
Recklinghausen (ots) – Am späten Sonntagabend betrat gegen 22:40 Uhr ein maskierter Einzeltäter das Wettbüro an der Feldstraße und überwältigte sofort unter Vorhalt einer Schusswaffe den Betreiber. Der Räuber entwendete unter Ausnutzung der Gewalteinwirkung die Tageseinnahmen und flüchtete durch den Notausgang in den Hinterhof des Gebäudes. Von dort ist er in unbekannte Richtung entkommen. Die polizeiliche Fahndung verlief erfolglos.
Das Fachkommissariat für Raubdelikte erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel. 02361/55-0 oder in jeder Polizeidienststelle. 


30.10.2013 | 14:24 Uhr POL-RE: Herten: Pilzkopfbeschläge verhinderten einen Wohnungseinbruch
Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Sonntag (27.10.) bis Dienstag (29.10.) versuchten Unbekannte die Terrassentür einer Wohnung auf der Dr.-Loewenstein-Straße aufzubrechen. Die Einbrecher scheiterten an Pilzkopfbeschläge als zusätzliche Sicherungen.
Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich. 


28.10.2013 | 15:41 Uhr POL-RE: Recklinghausen (ots) – Herten Nach Einschlagen der Terrassentür begaben sich Unbekannte am Sonntag (27.10.), in den Tagesstunden, in eine Wohnung auf der Grünberger Straße. Nach Durchsuchen der Räume entwendeten die Täter ein Laptop, ein Tablet und Bargeld.


In der Zeit von Samstag (26.10.) bis Sonntag (27.10.), brachen Unbekannte eine Tür auf und begaben sich so in eine Wohnung auf der Straße Sickelmannskamp. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.
Am Sonntag (27.10.), in den Tagesstunden, gelangten Unbekannte nach Aufhebeln eines Fensters in eine Wohnung auf der Nimrodstraße. Ohne Beute entkamen die Täter.

Durch ein auf Kipp stehendes Fenster gelangten Unbekannt in der Zeit von Freitag (25.10.) bis Samstag (26.10.) in die Räume einer Firma auf der Bahnhofstraße und entwendeten Bargeld.


28.10.2013 | 15:30 Uhr POL-RE: Herten: Wohnungseinbruch aufgrund zusätzlicher Sicherungsmaßnahmen missglückt


Recklinghausen (ots) – Am Samstag (26.10.), zwischen 19.00 Uhr und 21.40 Uhr, versuchten Unbekannte, nach Aufbrechen eines Fensters in einer Wohnung auf der Straße Hellweg einzudringen. Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen verhinderten dieses Vorhaben.Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.


27.10.2013 | 09:32 Uhr POL-RE: Herten: bewaffneter Straßenraub – drei Festnahmen Recklinghausen (ots) – Am Samstagabend wurde in Herten-Westerholt ein 19jähriger Hertener von drei Tätern unter Waffengewalt ausgeraubt. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wurden drei Tatverdächtige festgenommen. Gegen 20:15 Uhr befand sich der Geschädigte zu Fuß auf der Martin-Luther-Straße in Höhe der Martin-Luther-Schule. Hier wurde er von drei Tätern tätlich angegangen und mit einem Messer sowie einer Pistole bedroht. Als ihm Zeugen zu Hilfe kamen, wurden diese mit der Schusswaffe in Schach gehalten. Während der Tatausführung entrissen die Räuber dem Geschädigten sein Portmonee und dessen Jacke. Danach flüchteten die Täter vom Tatort. Später wurden im Zuge der Tatortbereichsfahndung drei Tatverdächtige an einer Bushaltestelle angetroffen vorläufig festgenommen. Hierbei handelt es sich um einen 19jährigen Herner und zwei 20jährigen Hertenern. Alle drei befinden sich noch im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.


26.10.2013 | 04:21 Uhr POL-RE: Herten: bewaffneter Raubüberfall auf TrinkhalleRecklinghausen (ots) – Am Freitagabend wurde in den späten Abendstunden die Trinkhalle an der Langenbochumer Straße 462 ausgeraubt.Gegen 21:10 Uhr betraten zwei maskierte Männer mit Schusswaffen den Kiosk des Geschädigten und bedrohten ihn mit Schusswaffen. Einer der Räuber nahm sich Bargeld aus der Kasse und stahl zudem Tabakwaren.Beide Verbrecher flüchteten zu Fuß in unbekannt Richtung. Die polizeiliche Fahndung blieb bislang erfolglos.Da Fachkommissariat für Raubdelikte nimmt Hinweise unter Tel. 02361/55-0 oder in jeder Polizeidienststelle entgegen.


21. 10. 2013| 18:25 FussballLangfinger brechen BWWL-Vereinsheim auf
VILLA BRINKMANN. Ungebetenen Besuch hat der Fußballverein BWW Langenbochum bekommen. Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag das Vereinsheim auf.„Am Samstag haben wir noch Fußball geschaut, ich habe dann das Vereinsheim gegen 20 Uhr abgeschlossen“, meint der stellvertretende Abteilungsleiter Werner Sielaff. Am Sonntagmorgen bekam er gegen 8.30 Uhr einen Anruf, das Unbekannte eingestiegen sind. Fast genau ein Jahr nach dem letzten Einbruch. „Damals haben wir die Seitentür dann extra mit einem Riegel gesichert“, sagt Sielaff. Und genau an diesem Riegel setzten die Diebe Hammer und Meißel an, stemmten die Tür auf. „Ich hätte nie gedacht, dass die durch diese Tür mit dem Riegel kommen“, sagt Sielaff. Anschließend brachen die Täter im Vereinsheim mehrere Türen auf, durchwühlten die Räumlichkeiten. Und ließen allerlei Sachen mitgehen: Vermisst werden ein Laptop von der Jugendabteilung, ein Beamer, eine Zapfanlage, Bargeld aus zwei Sparschweinen und der Wechselgeldkasse in Höhe von 350 €. Zudem wurde ein Kühlschrank geplündert. Aber nicht nur das Vereinsheim, auch die neu gebaute Hütte dahinter sowie das Kassenhäuschen wurden aufgebrochen. Vielleicht gibt’s eine Spur: Die Polizei hat an einer Bonbon-Dose Fingerabdrücke gesichert.


21.10.2013 | 14:07 Uhr POL-RE: Herten: Angestellte nach Raubüberfall auf Spielhalle schwer verletzt
Recklinghausen (ots) – Zwei unbekannte Männer betraten am Sonntag (20.10.), gegen 19.30 Uhr, eine Spielhalle auf der Ewaldstraße. Einer bedrohte die 57-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und schlug ihr damit gegen den Kopf. Die Täter versuchten die Kassenlade zu öffnen. Als dies misslang flüchteten sie. Als ein 58-Jähriger einen Täter festhalten wollte, erhielt er auch einen Schlag mit der Waffe gegen den Kopf. Dabei verletzte er sich leicht. Die Angestellt wurde bei dem Überfall schwer verletzt und blieb stationär im Krankenhaus. Täterbeschreibungen: 1. 175 bis 180 cm groß, 20 bis 30 Jahre alt, bekleidet mit einer blauen Kapuzenjacke mit roter Aufschrift an der Brustseite, trug eine blaue Mütze und Handschuhe, führte eine Sporttasche mit der Aufschrift “CK”. 2. 185 bis 190 cm groß, 20 bis 30 Jahre alt, bekleidet mit einer hellen Kapuzenjacke mit Aufschrift, einer schwarze Jogginghose mit der Ziffer “52″, schwarze Handschuhe mit grau-weißen Absatz auf dem Handrücken, trug eine Kappe, führte eine schwarze Waffe. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Raubdelikte unter Tel. 02361/550.


17.10.2013 | 12:35 Uhr POL-RE: Herten: Dreiste Trickdiebe bestehlen Seniorin
Recklinghausen (ots) – Am Mittwoch (16.10.), gegen 14.40 Uhr, hielt ein PKW auf der Hertener Straße neben einer 85-jährigen Hertenerin, die sich mit ihrem Rollator auf dem Gehweg befand, an. Hier stieg eine unbekannte Frau aus, fragte die Seniorin nach dem Weg und verwickelte sie in ein aufdringliches Gespräch. Jetzt stieg noch eine weitere Frau aus. Die beiden Frauen stiegen in den PKW (dunkelgrauer VW Passat mit Stufenheck)und entfernten sich in Richtung Bahnhofstraße. Täterbeschreibungen: Fahrer: 25 Jahre alt, dunke, kurze Haare. Frauen: 15 bis 18 Jahre alt, mittellange dunkle Haare, eine der Frauen war 160 cm groß. Später bemerkte die Geschädigte, dass man ihr zwei Ketten um den Hals gelegt und ihre eigene Kette gestohlen hatte. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.


16.10.2013 | 12:34 Uhr POL-RE: Herten: Enkeltrick aufgrund des Misstrauens der Geschädigten verhindert
Recklinghausen (ots) – Am Dienstag (15.10.), gegen 15.00 Uhr, rief ein unbekannter Mann bei einer 72-Jährigen in Herten an. Er gab sich als Enkel aus und bat um Bargeld. Als die Geschädigte misstrauisch wurde, legte der Anrufer auf.Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

14.10.2013 | 15:29 Uhr POL-RE: Herten: Raub eines Handys Recklinghausen (ots) - Auf der Paschenbergstraße riss ein unbekannter Mann am Samstag (12.10.), gegen 00.15 Uhr, einem 18-jährigen Hertener das Handy aus der Hand und flüchtete damit in Richtung Bahnschranken. Täterbeschreibung: 18 bis 20 Jahre alt, 180 cm groß, dunkle, kurze Haare, an den Seiten


07.10.2013 | 02:39 Uhr POL-RE: Herten, Ewaldstraße Raub auf Spielhalle Recklinghausen (ots) – Am 06.10.2013, gegen 23.20 Uhr, betrat ein mit einer Schußwaffe bewaffneter maskierter Mann die Spielhalle. Mit der Waffe bedrohte er die Spielhallenaufsicht und verlangte die Herausgabe des Bargeldes. Nach dem Erhalt der Tageseinnahme verließ der Täter die Spielhalle und flüchtete zu Fuß. Täterbeschreibung: ca. 180 cm groß, dunkle Augenfarbe, bekleidet mit dunkler “adidas”-Hose und einem dunklen Anorak, trug eine über das Gesicht gezogene graue Mütze mit Sehschlitzen sowie Handschuhe, bei denen die Fingerkuppen unbedeckt waren, hatte auffallend dreckige Finger / Fingernägel.


 04.10.2013 | 13:25 Uhr POL-RE: Herten: BMW X 5 gestohlen Recklinghausen (ots) – Unbekannte entwendeten in der Zeit von Mittwoch (02.10.) bis Donnerstag (03.10.) vom Kornblumenweg einen silbernen BMW X 5 mit Recklinghäuser Kennzeichen. Der Wert des Fahrzeuges beträgt 65.000 EUR. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.


02.10.2013 | 14:49 Uhr POL-RE: Herten: Unbekannter raubte einer 85-Jährigen die Handtasche
Recklinghausen (ots) – Heute (02.10.), gegen 11.30 Uhr, wurde eine 85-jährige Hertenerin auf der Papst-Johannes-Straße Opfer eines Raubüberfalls. Hier entriss ein großer unbekannter Mann der Seniorin die Handtasche. Dabei stürzte die Geschädigte und verletzte sich leicht. Sie wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Näher kann der Täter nicht beschrieben werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.


Polizeipräsidium Recklinghausen 27.09.2013 | 15:34 Uhr POL-RE: Herten: Anhänger im Wert von 5.500 Euro gestohlen
Recklinghausen (ots) – Heute (27.09.), zwischen 05.30 Uhr und 10.00 Uhr, entwendeten Unbekannte von der Gelsenkirchener Straße einen weißen Anhänger der Marke Eduard mit Recklinghäuser Kennzeichen. Der Wert des Fahrzeuges beträgt 5.500 EUR.


23.09.2013 | 15:43 Uhr POL-RE: Herten: Trio überfiel einen 18-Jährigen an einer Bushaltestelle
Recklinghausen (ots) – Am Samstag (22.09.), gegen 02.15 Uhr, wurde ein 18-jähriger Hertener an einer Bushaltestelle auf der Feldstraße von drei unbekannten Männern überfallen. Zwei drückten den Geschädigten an die Bushaltestelle und entwendeten ein IPhone. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Langenbochum. Beschreibungen: 1. 24 Jahre alt, 195 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Strickjacke und hatte eine Kapuze über die Mütze gezogen, südländisches Aussehen. Die beiden, die den Geschädigten festhielten: 18 bis 19 Jahre alt, einer trug ein rotes T-Shirt mit der Aufschrift “Thug Life”


23.09.2013 | 15:41 Uhr – Herten Am Sonntag (22.09.), zwischen 19.15 Uhr und 20.30 Uhr, hebelten Unbekannte die Terrassentür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Wiesenstraße auf und entwendeten aus den Räumen Bargeld und Schmuck.
Unbekannte gelangten am Samstag (21.09.), gegen 01.15 Uhr, auf das Gelände einer Firma auf der Hohewardstraße. Hier drangen die Täter in einen Bürocontainer ein. Ohne Beute entkamen die Einbrecher.
Am Freitag (20.09.), gegen 15.00 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte nach Aufbrechen einer Tür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Friedrichshainer Weg gelangt sind. Mit einer Münzsammlung flüchteten die Täter.


16.09.2013 | 15:13 Uhr
POL-RE: Herten: Trickdiebstahl zum Nachteil von Seniorinnen Recklinghausen (ots) – Am Samstag (14.09.), gegen 12.45 Uhr, sprach ein unbekannter Mann auf der Schloßstraße eine 83-jährige Hertenerin an und bat sie, ihm einen Weg zu beschreiben. Dazu legte der Mann der Geschädigten eine Karte auf ihren Rollator. Später bemerkte die Geschädigte, dass ihre Geldbörse aus der Tasche entwendet worden war. Täterbeschreibung: 50 jahre alt, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit einem dunklen Anzug, südländisches Aussehen.

Mit der gleichen Masche entwendete ein unbekannter Mann kurze Zeit später, gegen 13.00 Uhr, einer 76-jährigen Hertenerin auf der Schützenstraße die Geldbörse aus der Handtasche. Der Mann hielt der Geschädigten ebenfalls eine Karte vor und fragte nach einer Adresse. Auch hier bemerkte die Geschädigte erst später den Verlust ihrer Geldbörse. Beschreibung: 160 cm groß, 40 bis 50 Jahre alte, dunkle Haare, korpulent, bekleidet mit einem dunklen Anzug, südländisches Aussehen. Das Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel. 02361/550. Ob es Tatzusammenhänge bei den geschilderten Vorfällen gibt, wird geprüft. Trickdiebe versuchen immer wieder, an Geld und Wertgegenstände zu gelangen, indem sie ihre Opfer ablenken. Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch und lassen Sie nicht zu, dass Unbekannte Ihnen zu nahe kommen. Im Zweifelsfall rufen Sie um Hilfe und verständigen Sie sofort die Polizei. 


Bundespolizeidirektion Sankt Augustin 10.09.2013 | 11:58 Uhr BPOLD STA: Gegen vermissten Bestatter lag Haftbefehl vor – Vermögensverlust der Opfer wird mit 57.000,- EUR beziffert. Essen, Herten, Recklinghausen, (ots) – Beamte der Bundespolizei nahmen am gestrigen Nachmittag (09. September) in der Bahnhofsmission am Essener Hauptbahnhof einen 43-jährigen Hertener fest. Gegen den in zurückliegender Zeit als Bestatter tätigen Mann, lag ein Untersuchungshaftbefehl des Recklinghäuser Amtsgerichtes vor.

Eine Streife der Bundespolizei überprüfte zunächst die Personalien eines 43-jährigen Mannes, der durch die Polizei Recklinghausen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Eine Rücksprache mit der ausschreibenden Behörde ergab, dass der Überprüfte sich durch Flucht einem Strafverfahren wegen Betrug entzogen hat.

Mehrfach hatte der Bestatter Vorsorge- und Treuhandverträge abgeschlossen und die teils fünfstelligen Geldanlagen vereinnahmt. Die Opfer erlitten einen Vermögensverlust von insgesamt 46.000,- Euro.In einem weiteren Betrugsfall hatte das Recklinghäuser Amtsgericht den Mann bereits wegen Betrug rechtskräftig verurteilt. Der Vermögensverlust in diesem Fall betrug 11.000,- Euro. Nach der Verurteilung tauchte der Bestatter unter.Seine Flucht endete am gestrigen Nachmittag. Der Festgenommene wurde dem zuständigen Kriminalkommissariat überstellt. Von dort aus erfolgen die weiteren Ermittlungen. 


30.08.2013 | 15:03 Uhr Recklinghausen (ots) – Herten Nach Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Unbekannte in der Zeit von Donnerstag (29.08.) bis heute (30.08.) Zugang in eine Wohnung auf dem Finkenweg. Die Täter erbeuteten Schmuck und einen Laptop.
22.08.2013 | 15:31 Uhr Recklinghausen (ots) – Herten  Am Mittwoch (21.08.), gegen 18.00 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte nach Aufbrechen der Tür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Ewaldstraße eingedrungen waren. Die Täter erbeuteten Schmuck, ein Laptop, ein Tablet, einen Receiver und einen Fernseher.
20.08.2013 | 15:11 Uhr POL-RE: Herten: Vermeintliche Laubeneinbrecher festgenommen – Polizei sucht Besitzer von Diebesgut Recklinghausen (ots) – Nach dem Hinweis einer aufmerksamen Zeugin konnten Polizeibeamte heute (20.08.), gegen 02.45 Uhr, auf der Karlstraße drei Tatverdächtige (19, 21 und 23 Jahre alt aus Herten) festnehmen. Die Zeugin hatte beobachtet, wie die jungen Männer mit Taschenlampen in Häuser und Gärten leuchteten. Darauf rief sie sofort die Polizei, die noch in der Nähe zwei der Tatverdächtigen (19 und 21 Jahre) festnehmen konnten. Sie führten Einbruchswerkzeug und eine Taschenlampe mit. Die Ermittlungen führten zu einem weiteren Verdächtigen, einem 23-Jährigen aus Herten. Bei der Durchsuchung dessen Wohnung fanden die Beamten Diebesgut. In ihren Vernehmungen gaben die jungen Männer zu, eine Vielzahl von Diebstählen aus und Einbrüche in Lauben, aber auch Diebstähle aus unverschlossenen Autos begangen zu haben. Diese Diebstähle haben sich nach eigenen Angaben in Herten-Süd an den Straßen Auf dem Graben, Hohewardstraße und Karlstraße sowie in Herten-Disteln begangen. Bei dem aufgefundenen Diebesgut handelt es sich z. B. um Unterhaltungselektronik wie Musikanlagen und Musikboxen, aber auch Gegenständen wie Schlüsselbunde und Dekoschwerter. Diese Gegenstände konnten bislang noch keinen Straftaten zugeordnet werden. Geschädigte, denen seit Juni an den genannten Straßen Gegenstände aus unverschlossenen Autos oder Gartenlauben entwendet wurden, werden gebeten, bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten.


18.08.2013 | 14:28 Uhr PL-RE: Herten: Raub auf Spielhalle – Täter flüchtet ohne Beute Recklinghausen (ots) – Am Samstag (17.08.) gegen 21.35 Uhr betrat ein männlicher, mit einem Schal maskierter Einzeltäter eine Spielhalle auf der Ewaldstraße. Die 40-jährige Angestellte bedrohte er mit einer dunklen Pistole und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Offensichtlich zur Untermauerung seiner Forderung schlug er auf die Frau ein und verletzte sie. Als der Täter bemerkte, dass sich noch weitere Personen in der Spielhalle aufhielten, flüchtete er ohne Beute zu Fuß in Richtung Clemensstraße. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die Mitarbeiterin musste auf Grund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 25 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, schlank, trug eine dunkelgrüne Kapuzenjacke (oder Pullover), als Maskierung diente ein schwarzer Schal.Hinweise erbittet das zuständige Fachkommissariat für Raubdelikte unter Tel. 02361/55-0.


 09.08.2013 | 11:12 Uhr POL-RE: Herten: Zeugenhinweise verhelfen Polizei zur Festnahme zweier Täter

Recklinghausen (ots) – Drei junge Männer demontierten heute (09.08.), gegen 03.00 Uhr, auf der Beethovenstraße an einem PKW die Radkappen und ein Kennzeichen. Anschließend versuchten sie hier noch einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Die von einem Zeugen informierten Polizeibeamten konnten zwei Täter im Alter von 15 und 18 Jahren aus Herten am Tatort antreffen und festnehmen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden sie entlassen bzw. den Eltern übergeben. Der dritte Täter, ein 15-jähriger Hertener, konnte ermittelt werden.


08.08.2013 | 15:09 Uhr POL-RE: Herten: Täter nach versuchtem Kelleraufbruch festgenommen
Recklinghausen (ots) – Der Geschädigte überraschte heute (08.08.), gegen 11.35 Uhr, einen 23-jährigen Hertener, der im Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Schützenstraße dabei war, eine Kellertür aufzubrechen. Der 23-Jährige flüchtete, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung von Polizeibeamten in Tatortnähe angetroffen und festgenommen werden. Weitere Ermittlungen dauern noch an.


07.08.2013 | 11:41 Uhr POL-RE: Herten: “Alter Bekannter” bestiehlt Senior
Recklinghausen (ots) – Am Dienstag (06.08.), gegen 14 Uhr, sprach ein etwa 45-jähriger Mann, etwa 170 cm groß und korpulent, einen 92-jährigen Hertener auf der Josefstraße an und gab vor ein “alter Bekannter” zu sein. Im weiteren Gespräch gab der Unbekannte vor, auf der Suche nach einem sinnvollen Versteck für das Bargeld seiner Mutter zu sein. Vor diesem Hintergrund erkundigte er sich, wo der Senior sein Geld aufbewahre. Er ging dann mit dem 92-Jährigen zu seiner naheliegenden Wohnung und ließ sich dessen Geldversteck zeigen. Als der Unbekannte die Wohnung verlassen hatte, stellte der 92-Jährige den Verlust seiner Geldkassette fest. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550. Vor dem Hintergrund dieses Vorfalls warnt die Polizei vor gleich gelagertem Vorgehen und bittet insbesondere Seniorinnen und Senioren um ein gewisses Maß an Mißtrauen.

cbhe06041306.08.2013 | 12:05 Uhr POL-RE: Herten/Recklinghausen: Mit gestohlener EC-Karte unberechtigt Bargeld abgehoben
Recklinghausen (ots) – Am 06. April 2013 entwendeten Unbekannte einer 46-Jährigen in Recklinghausen oder Herten die Geldbörse aus der Handtasche. Mit der darin befindlichen EC-Karten hoben die auf dem Foto abgebildeten Frauen noch am selben Tag, gegen 12.45 Uhr, an einem Geldautomaten in Herten unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurden die Täterinnen videografiert. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den auf dem Foto abgebildeten Frauen machen?


02.08.2013 | 11:20 Uhr POL-RE: Herten: Raub eines Handys  – Heute (02.08.), gegen 01.10 Uhr, wurde ein 18-jähriger Hertener auf der Heinrichstraße Opfer eines Raubüberfalls. Zwei junge Männer sprachen den Geschädigten zunächst an, anschließend würgte ihn ein Täter und forderdete das Handy. Beschreibungen: 1. 20 Jahre alt, 185 cm groß, Dreitagebart, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover, südländisches Aussehen. 2. 20 Jahre alt, 180 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke, südländisches Aussehen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550


01.08.2013 | 15:11 Uhr  – Herten Nach Aufbrechen eines Fensters stiegen Unbekannte in der Zeit von Mittwoch (31.07.) bis heute (01.08.) in eine Wohnung auf der Lessingstraße ein. Nach Durchsuchen der Räume entwendeten die Täter Bargeld und eine Geldbörse.


01.08.2013 | 11:46 Uhr POL-RE: Herten: Raubüberfall auf Kiosk misslungen – Täter flüchtete ohne Beute Recklinghausen (ots) – Ein mit einer schwarzen Wollmaske maskierter Mann betrat am Mittwoch (31.07.), gegen 23.50 Uhr, einen Kiosk an der Bahnhofstraße. Er bedrohte den 69-jährigen Inhaber mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Der Geschädigte setzte sich mit einem Elektroschocker zur Wehr. Daraufhin flüchtete der Täter in Richtung Storcksmährstraße. Beschreibung: 20 bis 25 Jahre alt, schlank, bekleidet mit einem schwarzen Pullover und einer schwarzen Hose, führte einen Rucksack mit, war bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Fachkommissariat für Raubdelikte unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.


Am Sonntag (28.07.), gegen 01.10 Uhr, warfen drei Unbekannte mit einem Blumenkübel die Türscheibe ein und gelangten so in die Räume einer Imbissstube auf der Herner Straße. Die Täter entwendeten Bargeld. Ein Täter wird wie folgt beschrieben: 20 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, bekleidet mit einem hellen T-Shirt und einer weißen Turnhose mit Farbelementen, ähnlich Camouflage, südländisches Aussehen. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.


24.07.2013 | 13:41 Uhr POL-RE: Herten/Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach unbekanntem Geldabheber mit einem Foto   Recklinghausen (ots) – Am 16. Juli 2012, gegen 11.30 Uhr, entwendeten Unbekannte in einem Lebensmittelgeschäft auf der Bahnhofstraße einer 75-jährigen Hertenerin die Geldbörse aus der Handtasche. Mit der darin befindlichen EC-Karte hob kurze Zeit später, gegen 13.30 Uhr, die auf dem Foto abgebildete Person an einem Geldautomaten in Gelsenkirchen-Hassel an der Polsumer Straße unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurde der Täter videografiert. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben über die auf dem Foto abgebildete Person machen?


17.07.2013 | 13:04 Uhr POL-RE: Herten: Tatverdächtige nach Raubüberfall festgenommen Recklinghausen (ots) – Zwei Männer bedrohten heute (17.07.), gegen 08.00 Uhr, in der Parkanlage Im Schloßpark einen 28-jährigen Hertener mit Messern und forderten die Herausgabe von Bargeld. Da der Geschädigte nur Kleingeld mit hatte, entfernten sich die Täter ohne Beute. Im Rahmen der Fahndung wurden die Täter, 23 und 26 Jahre alt aus Herten, im Nahbereich angetroffen und festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten die Messer und stellten sie sicher. Die Beschuldigten wurden ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Weitere Ermittlungen dauern noch an.


Die Kriminalpolizei überprüft auch, ob dieser Überfall im Zusammenhang steht mit der Entführung eines Spaziergängers am Samstagmorgen. Zwei Räuber – geschätztes Alter 25 bis 30 Jahre – hatten den 60-jährigen Mann an der Gelsenkirchener Straße ausgeraubt, verprügelt und in ein Auto gezerrt. Auf dem Ewald-Gelände sprang das Opfer aus dem fahrenden Auto.


15.07.2013 | 13:11 Uhr POL-RE: Herten: Raubüberfall auf 60-Jährigen
Recklinghausen (ots) – Zwei unbekannte Männer schlugen auf der Gelsenkirchener Straße am Samstag (13.07.), gegen 01.20 Uhr, einen 60-jährigen Hertener, der sich hier mit seinem Hund aufhielt, zusammen. Anschließend zerrten die Täter den Geschädigten mit seinem Hund in einen PKW und fuhren mit ihm durch Herten. Die Täter hatten dem Hertener die Geldbörse und das Handy entwendete und versuchten, mit Schlägen die Geheimnummer zu erpressen. Auf der Albert-Einstein-Allee konnte der Hertener aus dem fahrenden Fahrzeug flüchten. Kurze Zeit später wurde das Fahrzeug auf der Carl-Bosch-Straße verunfallt aufgefunden. Hier stießen die beiden Fahrzeuginsassen gegen zwei Poller, ließen das Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuß. Die Männer werden wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, einer 175 cm groß, kurze Haare, bekleidet mit einem hellen T-Shirt und einer Jeans. Der 60-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.


15.07.2013 | 12:23 Uhr POL-RE: Herten: Zwei Männer belästigten eine 32-jährige Hertenerin sexuell
Recklinghausen (ots) – Am Sonntag (14.07.), gegen 03.20 Uhr, stand ein unbekannter Mann vor dem Fenster eines Hauses auf der Otto-Lenz-Straße und zeigte der 32-jährigen Wohnungsinhaberin sein Geschlechtsteil. Ein zweiter Mann saß auf dem gegenüberliegenden Gehweg und zeigte ebenfalls sein Geschlechtsteil. Als die Polizei eintraf hatten die Männer sich bereits entfernt. Beschreibungen: 18 bis 25 Jahre alt, 185 cm groß, südländisches Aussehen, einer war bekleidet mit einem dunklen Kapuzensweatshirt mit einem roten Emblem, einer schwarzen Jogginghose und dunklen Schuhen mit weißer Sohle, der ander war bekleidet mit einem Kapuzensweatshirt, einer dunklen Hose und schwarzen, sportlichen Schuhen. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Sexualdelikte unter Tel. 02361/550.


10.07.2013 | 14:18 UhrPOL-RE: Herten: Jugendliche raubten der Geschädigten die Geldbörse

Recklinghausen (ots) – Am Dienstag (09.07.), gegen 17.30 Uhr, kam es vor der Tür eines Hauses auf der Goethestraße zwischen einer 32-jährigen Anwohnerin und vier Jugendlichen zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf wurde die Geschädigte von einem Täter bespuckt und mit einem Getränk überschüttet. Anschließend rissen die Jugendlichen der Frau die Geldbörse aus der Hand und flüchteten. Die Geldbörse wurde in der Nähe aufgefunden, es fehlte Bargeld. Täterbeschreibungen: 1. männlich, 16 Jahre alt, 185 cm groß, kurze, braune, gegelte Haare, bekleidet mit einem T-Shirt, braunbeige Hot Pants, Turnschuhe, gezupfte Augenbrauen, rasierte Beine, trug eine braunbeige Handtasche. 2. männlich, 12 Jahre alt, 150 cm groß, blonde, kurze Haare, bekleidet mit einer Jeans, T-Shirt. 3. männlich, 14 Jahre alt, kurze, dunkle Haare. 4. weilich, 13 Jahre alt, blonde, lange Haare. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.


04.07.2013 | 14:26 Uhr POL-RE: Herten: Trickbetrug zum Nachteil von Senioren
Recklinghausen (ots) – Am Dienstag (02.07.), gegen 11.15 Uhr, überredete ein unbekannter Mann eine 87-jährige Wohnungsinhaberin auf dem Friedrichshainer Weg, Reparaturarbeiten am vermeintlich beschädigten Dach ihres Hauses durchzuführen. Dazu benötigte er einn höhreren Geldbetrag als Vorauszahlung. Nach Aushändigung des Geldes entfernte sich der Täter. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 32 bis 35 Jahre alt, stabil, vermutlich bekleidet mit einem blau-weißen Arbeitsanzug, trug eventuell eine Kappe. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen.

01.07.2013 | 13:17 Uhr POL-RE: Herten: Unbekannter Mann raubte einem 16-Jährigen Bargeld
Recklinghausen (ots) – Ein unbekannter Mann schubste am Sonntag (30.06.), gegen 00.30 Uhr, einen 16-jährigen Hertener auf der Sedanstraße in die Hecke und verlangte Bargeld. Mit der Beute entfernte sich der Täter. Beschreibung: 18 bis 20 Jahre alt, 185 cm groß, dunkler Teint, Dreitagebart, bekleidet mit einer schwarzen Stoffjacke mit Kragen und einer schwarzen Strickmütze mit Schirm. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

24.06.2013 | 13:51 Uhr POL-RE: Herten: Täter bedrohten den heimkehrenden Geschädigten mit Messern
Recklinghausen (ots) – Nach Aufbrechen der Balkontür verschafften sich zwei unbekannte mit Sturmhauben maskierte Männer am Sonntag (23.06.), gegen 05.30 Uhr, Zugang in eine Wohnung auf der Nimrodstraße. Hier wurden sie von dem heimkehrenden Geschädigten überrascht. Es kam zu einer kurzen Rangelei, wobei die Unbekannten den Geschädigte mit Messern bedrohten. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute, Bargeld, einem Fernseher, einem Besteckkasten und einer Lederjacke. Beschreibungen: 25 bis 30 Jahre alt, 170 cm groß, kurze schwarze Haare, einer war bekleidet mit einem schwarzen Pulli und einer schwarze Hose, der andere trug einen grauen Pulli. Bei dem Überfall verletzte sich der Geschädigte leicht. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.

17.06.2013 | 14:27 Uhr POL-RE: Herten: Raub auf dem Heimweg
Recklinghausen (ots) – Ein 69-jähriger Mann aus Herten wurde am 16.06.2013, 02:05 Uhr, auf der Ewaldstraße Opfer eines Raubes. Er war auf dem Weg nach Hause, als plötzlich zwei bislang unbekannte Personen ihn gegen eine Hausmauer gedrückt haben. Gleichzeitig wurde die Bekleidung des Mannes durchsucht. Die Tatverdächtigen konnten mit dem Portemonnaie des 69-Jährigen flüchten. Die beiden Täter waren männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Statur mit kurzen dunklen Haare und waren dunkel bekleidet.

12.06.2013 POL-RE: Marl/ Herten: Dreiste Trickdiebe und Betrüger unterwegs
Herten Der 79-jährige Hertener wurde von zwei Personen aus einem Auto heraus angesprochen. Man bot ihm an, ihn nach Hause zu fahren. Der 79-Jährige stieg ein, nachdem das Angebot aufdringlich wiederholt wurde. Im Wagen wurde ihm eine Jacke zum Kauf angeboten. Als der Hertener einen Kauf ablehnte und ausstieg, bemerkte er, dass ein Umschlag mit Bargeld aus seiner Jacke fehlt.
Vorsicht vor diesen Maschen!
Einem Betrüger sind seine finsteren Absichten in den seltensten Fällen anzusehen. Die Täter treten in ganz unterschiedlichen Rollen auf: Mal geben sie sich als seriös gekleideter Geschäftsmann, mal werden sie als Handwerker in Arbeitskleidung, als Hilfsbedürftiger oder sogar als angebliche Amtsperson vorstellig. Um ans Ziel zu gelangen, überraschen die Täter immer wieder durch außerordentlichen Ideenreichtum.

Ganz besonders häufig haben es Betrüger an der Haustür auf Senioren abgesehen, die sich in ihren vier Wänden vermeintlich sicher fühlen. Ziel dieser unliebsamen Besucher ist es, in die Wohnung gebeten zu werden; denn dort sind in aller Regel weder Zeugen noch andere Personen zu erwarten, die die betrügerischen Pläne durchkreuzen könnten.

  11.06.2013 | POL-RE: Herten/Auetal: Tankbetrug mit gestohlenem Fiesta – Polizei bittet um Mithilfe

Recklinghausen (ots) – Am 25.06.2012 entwendeten Unbekannte von der Straße “Reitkamp” in Herten einen schwarzen Ford Fiesta mit Recklinghäuser Kennzeichen. Am 03. Juli 2012 fiel das Fahrzeug an der Tank- und Rastanlage der A 2 in 31749 Auetal auf, als zwei Personen mit diesem Wagen tankten und dann wegfuhren, ohne die Rechnung zu bezahlen. Von diesem Tankvorgang sind Fotos vorhanden. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den abgebildeten Personen machen? Wer kennt sie? Hinweise bitte an das zuständige Kommissariat unter 02361/55-0.

06.06.2013 | 14:28 Uhr POL-RE: Herten/ Recklinghausen: Aufmerksamer Busfahrer erkennt Tätverdächtige wieder Recklinghausen (ots) – Am 05.06.2013 gegen 17:40 Uhr erkannte ein Busfahrer eine 17-Jährige und einen 17-jährigen Tatverdächtigen aus Herten wieder und alarmierte sofort die Polizei, welche bei Eintreffen die beiden festnahm. Das Pärchen hatte am 04.06.2013 versucht, einer Mitfahrerin im Bus (Kaiserwall, Recklinghausen) das Handy zu rauben. Aufgrund der Gegenwehr des Opfers und der Mittelung an den Busfahrer, flüchteten damals die Täter.

3.06.2013 | 16:53 Uhr POL-RE: Dorsten/Herten/Marl: Respektloses Verhalten und Schläge gegenüber Polizeibeamten
Recklinghausen (ots) – Am vergangenen Wochenende wurden im Kreis Recklinghausen mehrere Polizeibeamte Opfer von Gewalt. Nach Abschluss des Hervester Schützenfestes beleidigte eine Gruppe von Anfang 20-Jährigen Dorstenern mehrfach die dort eingesetzten Polizeibeamten. Sie versuchten,die Beamten zu provozieren und zerschlugen Getränkeflaschen vor deren Augen. Auf Platzverweise reagierte die Gruppe nicht. Nur mit mehreren Streifenwagen konnte die Gruppe gebändigt werden. Vier junge Männer landeten im Polizeigewahrsam.
In Herten wurde am Freitag abend eine Streifenwagenbesatzung gebissen, bespuckt und ins Gesicht geschlagen, als sie einen alkoholisierten Hertener ins Gewahrsam bringen wollten, der vorher randaliert und andere Personen bedroht hat. Selbst in der Zelle versuchte er, die Polizisten zu bespucken und mit der Faust zu schlagen. Ähnlich erging es Polizeibeamten in Haltern am Samstag abend bei einem 34-jährigen Randalierer, der keine Hemmungen hatte, auf die Polizisten einzuschlagen und nach ihnen zu treten.
Auch ein 20-jähriger, ebenfalls alkoholiserter Marler machte keinen Halt vor einer Polizeibeamtin, welche er schubste und trat. Er war am frühen Montagmorgen mit einem Bekannten in Streit geraten und aggressiv geworden. Der Bekannte hatte die Polizei zur Hilfe gerufen.
Alle Randalierer erwartet eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte. Diese können zu einer Geldstraße oder sogar zu einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren führen.

27.05.2013 | 15:06 Uhr POL-RE: Recklinghausen/Herten: Trickdiebstähle zum Nachteil von Senioren
Recklinghausen (ots) – Zwei unbekannte Männer bekamen am Freitag (24.05.), gegen 12.30 Uhr, Zugang in die Wohnung einer 88-jährigen auf dem Westerholter Weg in Recklinghausen. Sie gaben an, aufgrund eines Wasserrohrbruchs im Haus die Rohre kontrollieren zu müssen. Nachdem die Täter die Wohnung verlassen hatten, bemerkte die Geschädigte den Verlust von Bargeld und Schmuck. Beschreibungen: 20 Jahre alt, bekleidet mit blauen Arbeitsanzügen.
Ein weiterer Trickdiebstahl ereignete sich am Freitag (24.05.), gegen 11.45 Uhr. Hier baten zwei Frauen eine 71-jährige auf der Josefstraße in Herten um ein Glas Wasser und einmal auf die Toilette gehen zu dürfen. Anschließend fehlten der Seniorin Bargeld und Schmuck. Beschreibungen: 1. 40 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, dunkle Haare, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, eine Stoffhose und ein Halstuch. 2. 60 Jahre alt, gleiche Größe, dunkle Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen.

23.05.2013 | 15:52 Uhr POL-RE: Herten: Unbekannter Mann belästigt 15-Jährige sexuell -
Recklinghausen (ots) – Auf der Wallstraße lief am Mittwoch (22.05.), gegen 10.30 Uhr, eine 15-jährige Hertenerin an einem geparkten rotbraunen PKW vorbei. Der im Fahrzeug sitzende Mann hatte seine Hose heruntergelassen und zeigte sein Geschlechtsteil. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 40 bis 50 Jahre alt, stabile Statur, bekleidet mit einem T-Shirt oder Pullover.

22.05.2013 | 12:33 Uhr POL-RE: Herten: Seniorin wurde Opfer eines Trickdiebes
Recklinghausen (ots) – Ein ca. 60-jähriger Mann verwickelte am Dienstag (21.05.), gegen 12.00 Uhr, eine 88-Jährige an der Haustür ihrer Wohnung auf der Bertlicher Straße in ein Gespräch. Man unterhielt sich über den verstorbenen Ehemann. Daraufhin bekam der Mann Zutritt in die Wohnung. Als dieser nach einer Stunde die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Seniorin den Verlust von Bargeld. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 170 bis 175 cm groß, volles Haar, kräftige Statur.
Mit dieser Masche haben Betrüger leider immer wieder Erfolg. Verhindern Sie das! Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durchs Fenster genau an. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.16.05.2013 | 14:54 Uhr POL-RE: Herten:

PKW im Wert von 7.000 EUR gestohlen
– Unbekannte entwendeten in der Zeit von Mittwoch (15.05.) bis heute (16.05.) von der Feldstraße einen silbermetallicfarbenen VW Golf mit Recklinghäuser Kennzeichen im Wert von 7.000 EUR. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.

16.05.2013 | 14:30 Uhr POL-RE: Herten: VW Golf Plus gestohlen
Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Mittwoch (15.05.) bis heute (16.05.) entwendeten Unbekannte von der Straße Kamillenweg einen schwarzen VW Golf Plus mit Recklinghäuser Kennzeichen. Der Wert des Fahrzeuges beträgt 9.000 EUR. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.

15.05.2013 | 15:31 Uhr POL-RE: Herten: Mit gestohlener EC-Karte unberechtigt Bargeld abgehoben – Polizei fahndet mit einem Foto
Recklinghausen (ots) – Am 11. März 2013 gegen 17.45 Uhr, entwendeten Unbekannte in einem Lebensmittelmarkt an der Kurt-Schumacher-Straße einer 82-jährigen Hertenerin die Geldbörse aus der Handtasche. Mit der darin befindlichen EC-Karte hob kurze Zeit später die auf dem Foto abgebildete Person an einem Geldautomanten in Herten-Mitte unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurde die Person videografiert.
Die Polizei fragt: Wer kann Angaben über die Identität der auf dem Foto abgebildeten Person machen?
Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel: 02361 55-0.

13.05.2013 | 10:26 Uhr POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl und anschließendem Computerbetrug – Polizei sucht Zeugen.
Gelsenkirchen (ots) – Am 02. Februar 2013 entwendete eine bislang unbekannte Täterin einer 70-jährigen Frau aus Herten die Geldbörse aus der verschlossenen Handtasche. Das Opfer befand sich zur Mittagszeit in einem Schuhgeschäft an der Hochstraße in Buer. Während einer Anprobe ließ sie für einen kurzen Moment ihre Tasche unbeaufsichtigt. Diese Zeit nutzte die unbekannte Täterin. Sie griff unbemerkt in die Handtasche der Hertenerin und entnahm die Geldbörse. Mit der Beute flüchtete sie zügig aus dem Geschäft in Richtung Hochstraße. Anschließend hob die Täterin mit der entwendeten EC-Karte kurze Zeit später am Geldautomaten der Sparkassenfiliale an der Nienhofstraße Bargeld ab. Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, ca.170 cm groß, blonde, mittellange Haare, trug auffallend gelbe, kniehohe Stiefel. Die Videoanlage des Geldinstitutes zeichnete den Vorgang auf. Das Amtsgericht Essen hat jetzt die Fotos zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu der abgebildeten Täterin machen ? Sachdienliche Hinweise bitte unter 0209/365-7212 oder -8240/Kriminalwache.

10.05.2013 | 14:54 Uhr POL-RE: Herten: LKW vom Gelände eines Autohauses gestohlen
Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Mittwoch (08.05.) bis heute (10.05.) entwendeten Unbekannte vom Gelände eines Autohauses an der Westerholter Straße einen weißen Fiat Ducato (geschlossener Kastenwagen). Der Wert des Fahrzeuges beträgt 8.000 EUR.

08.05.2013 | 10:10 Uhr BPOLD STA: Erfolgreicher Einsatz der Bundespolizei gegen Diebesbande: Eine Person festgenommen-Zahlreiche Gegenstände beschlagnahmt
Sankt Augustin / Herten / Gelsenkirchen / Recklinghausen (ots) – Die Bundespolizei durchsuchte am 07.05.2013 im Raum Herten/ Gelsenkirchen/ Recklinghausen 14 Wohnungen und vollstreckte einen Haftbefehl. Das Ermittlungsverfahren wird seit November 2012 im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bochum wegen des Verdachts des Bandendiebstahls gem. § 244 (1) Nr. 2 StGB zum Nachteil der Deutschen Bahn AG geführt (Buntmetalldiebstähle) und richtet sich gegen sieben bosnisch-herzegowinische, zwei deutsche, einen algerischen und einen serbischen Staatsangehörigen. Im Rahmen der Durchsuchungen wurden neben einer echten Schusswaffe 9mm, typische Tatwerkzeugen für Buntmetalldiebstähle, mehrere erlaubnispflichtige und verbotene Waffen, Betäubungsmittel und eine große Anzahl von Personaldokumenten und Krankenversicherungskarten aufgefunden, die nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen aus Diebstählen stammen. Des Weiteren konnten eine Vielzahl von Bekleidungsgegenständen und Parfümartikeln, die vermutlich aus Warendiebstählen stammen, beschlagnahmt werden. Es wurde darüber hinaus ein hochwertiges Fahrzeug, Goldschmuck und Bargeld sichergestellt. In einer Wohnung wurde eine 30-jährige männliche Person, die sich unerlaubt in der Bundesrepublik aufhält, festgestellt. Bei der mit Haftbefehl gesuchten Frau handelt es sich um eine 1986 geborene bosnisch-herzegowinische Staatsangehörige aus Herten. Die Bundespolizei war mit insgesamt 135 Polizeibeamten sowie mit zwei Rauschgiftspürhunden der Zollverwaltung im Einsatz.

07.05.2013 | 15:30 Uhr POL-RE: Herten: Diebstahl aus PKW Recklinghausen (ots) – Ein unbekannter Mann schlug am Montag (06.05.), gegen 17.40 Uhr, auf der Heinrich-Lersch-Straße die Scheibe eines PKW ein und entwendete daraus eine Handtasche. Anfschließend flüchtete er auf einem Mountainbike. Beschreibung: 20 Jahre alt, schwarze, glänzende Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke und Jeans.

30.04.2013 | 14:58 Uhr (ots) - Herten Nach Aufhebeln der Terrassentür begaben sich Unbekannte in der Zeit von Sonntag (28.04.) bis Montag (29.04.) in die Räume einer Gaststätte an der Schützenstraße. Die Täter brachen zwei Geldspielautomaten auf und entwendeten daraus das Bargeld.

 29.04.2013 | 13:44 Uhr  Herten: Täterin nach versuchtem Raubüberfall ermittelt  Recklinghausen (ots) – Am Samstag (27.04.), gegen 20.30 Uhr, schlug eine 17-jährige Hertenerin auf der Straße Über den Knöchel auf eine 15-jährige Hertenerin ein und forderte das Handy. Als sich die Geschädigte zur Wehr setzte, flüchtete die Täterin ohne Beute. Die Beschuldigte wurde später in Höhe Forum angetroffen und der Polizei übergeben. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die 17-Jährige den Erziehungsberechtigten übergeben.

25.04.2013 | 15:43 Uhr POL-RE: Herten: Bargeld aus der Wohnung des Geschädigten gestohlen

Recklinghausen (ots) – Am Dienstag (23.08.), gegen 18.10 Uhr, bekam eine unbekannte Frau unter dem Vorwand, eine Wohnung zu suchen, Zugang in die Wohnung eines 82-Jährigen auf der Westerholter Straße. Im gleichen Moment betrat noch ein weiterer Mann die Wohnung. Als das Pärchen die Wohnung verlassen hatten, bemerkte der Geschädigte den Verlust von Bargeld. Täterbeschreibungen: 1. weiblich, 30 Jahre alt, 160 cm groß, südländisches Aussehen. 2. männlich, 30 Jahre alt, 180 cm groß, dunkel gekleidet, südländisches Aussehen. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen und bittet um Hinweise unter Tel. 02361/550.

25.04.2013 | 14:07 Uhr POL-RE: Herten: Goldarmbänder vom Arm der Geschädigten gestohlen
Recklinghausen (ots) – Aus einem PKW heraus fragte eine unbekannte Frau am Mittwoch (24.04.), gegen 15.10 Uhr, auf der Sedanstraße eine 70-jährige Hertenerin nach dem Weg. Die Geschädigte zeigte der Beifahrerin auf der Karte, die sie auf dem Schoß hatte, den Weg. Daraufhin legte ihr die Täterin Schmuck um Armgelenk und Hals und bedankte sich überschwenglich. Später bemerkte die Geschädigte, dass ihre beiden Goldarmbänder entwendet worden waren. Die Täter entfernten sich mit einem dunkelblauen Mercedes mit einem Überführungskennzeichen. Beschreibungen: Fahrer: 35 bis 40 Jahre alt, dunkle Haare, bekleidet mit einem blau-buntem Hemd, südländisches Aussehen. Beifahrerin vorne: 35-40 Jahre alt, dunkle, dunkelbraune, schulterlange Haare, bekleidet mit einer helle Bluse, südländisches Aussehen. Mitfahrerin hinter der Beifahrerin: 60 Jahre alt, Kopftuch, dunkelhäutig. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen und bittet um Hinweise unter Tel. 02361/550.

22.04.2013 | 15:54 Uhr POL-RE: Herten: Polizeibeamten nehmen Täter nach Sachbeschädigung fest
Recklinghausen (ots) – Am Sonntag (21.04.), gegen 00.30 Uhr, traten mehrere Personen auf der Paschenbergstraße gegen Mülltonnen. Wobei eine Person ein Verkehrsschild abknickte. Als die Polizeibeamten eintrafen, flüchteten die Täter in verschiedenen Richtungen. Im Laufe der Fahndung wurde der Täter, ein 25-Jähriger aus Oer-Erkenschwick, festgenommen und nach Abschluss der Maßnahmen entlassen.

19.04.2013 | 15:06 Uhr POL-RE: Herten: Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen ließen Einbrecher scheitern
Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Mittwoch (17.04.) bis heute (19.04.) versuchten Unbekannte das Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Straße In der Feige aufzubrechen. Die Täter scheiterten an den zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen. Wie wichtig der Einbruchschutz ist, zeigt der Umstand, dass es in etwa 40% der Fälle beim Versuch geblieben ist. Das lag unter anderem daran, dass die Inhaber ihre Wohnung entsprechend gesichert haben. Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei zudem allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.

16.04.2013 | 15:43 Uhr POL-RE: Herten: Mercedes Sprinter gestohlen, gegen 05.30 Uhr, gelangten Unbekannte gewaltsam auf das Gelände einer Firma an der Hohewardstraße. Die Täter entwendeten einen weißen Mercedes Sprinter mit Recklinghäuser Kennzeichen. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.

16.04.2013 | 13:27 Uhr POL-RE: Herten: Polizei nimmt fünf Metalldiebe fest.Am Montag (15.04.), gegen 14.50 Uhr, erhielt die Polizei von einem Zeugen Kenntnis über mehrere Personen, die Metall von einem Gelände an der Hohewardstraße abtransportieren würden. In diesem Zusammenhang wurde bekannt, dass schon in den letzten Tagen von dem Gelände umfänglich Metall entwendet worden war. Als die Polizeibeamten am Tatort eintrafen, versuchten die Täter zu flüchten. Sie konnten nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Im Fahrzeug der Täter konnte das Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. Die Beschuldigten, zwei Frauen im Alter von 40 und 36 Jahren und drei Männer im Alter von 28, 20 und 44 Jahren, alle rumänischer Herkunft, wurden zur Polizeiwache gebracht und nach Abschluss der Maßnahmen entlassen.

16.04.2013 | 13:21 Uhr POL-RE: Herten: Trickdiebstahl zum Nachteil von Senioren – Am Montag (15.04.), gegen 15.00 Uhr, erhielt ein 88-Jähriger auf der Straße In der Feige einen Anruf von einem Mann, der sich als Verwandter ausgab. Er bat den Geschädigten, wegen Umbauarbeiten, um Bargeld. Beim Anblick des Botens, kamen dem Geschädigten Zweifel und er beabsichtigte, seine Nichte anzurufen. Daraufhin stieß ihn der Bote zur Seite, riss ihm das Geld aus der Hand und flüchtete in nördlicher Richtung. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 18 Jahre alt, 170 cm groß, rotes, rundes Gesicht, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose. Hinweise erbittet das Fackommissariat unter Tel. 02361/550. Darüber hinaus warnt die Polizei vor gleich gelagerten Vorfällen und gibt dazu folgende Tipps:

Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt

15.04.2013 | 16:14 Uhr Wohnungs-, Büro- und Geschäftseinbrüche – Herten
In der Zeit von Samstag (13.04.) bis Sonntag (14.04.) hebelten Unbekannte die Terrassentür auf und gelangten so in eine Wohnung auf der Uhlandstraße. Mit der Beute, Bargeld und Schmuck, entkamen die Tätern.
Unbekannte verschafften sich in der Zeit von Samstag (13.04.) bis Sonntag (14.04.) Zugang in ein Büro auf der Bahnhofstraße und entwendeten Bargeld.
In der Zeit von Freitag (12.04.) bis Samstag 13.04.) schlugen Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Geschäftes auf der Straße Zur Kranzplatte ein. Ohne Beute flüchteten die Täter.
Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses entwendeten Unbekannte heute (15.05.), in den frühen Morgenstunden, ein Laptop und ein Fernsehgerät.

08.04.2013 | 14:49 Uhr  POL-RE: Herten: Unbekannte entwenden Dieselkraftstoff -
Recklinghausen (ots) – Unbekannte brachen in der Zeit von Donnerstag (04.04.), 16.30 Uhr bis Montag (08.04.), 8 Uhr, einen Tank auf einem Firmengelände an der Recklinghäuser Straße auf und zapften etwa 80 Liter Dieslkraftstoff ab. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

08.04.2013 | 14:45 Uhr POL-RE: Herten – Von einem Baustellengelände an der Westerholter Straße entwendeten Unbekannte in der Zeit von Freitag (05.04.), 16 Uhr bis Montag (08.04.), 6 Uhr, ein Kranversorgungskabel.

Am Samstag (06.04.), gegen 03.30 Uhr, beobachte zwei Zeugen drei Unbekannte, die, als sie die Zeugen erblickten, aus einem Kiosk auf der Ewaldstraße heraus in Richtung Kirche flüchteten. Eine Verfolgung der Täter verlief ohne Erfolg. Später wurde festgestellt, dass die Täter ein Tor aufgebrochen hatten und dann in den Kiosk eingedrungen war. Hier hatten sie bereits umfänglich Spirituosen und Tabakwaren in blaue Müllsäcke verpackt. Ob die Täter Diebesgut erbeutet haben, steht zur Zeit noch nicht fest. Zu den Täter ist lediglich bekannt, dass es sich um junge Männe mit südländischem Aussehen gehandelt hätte, die alle dunkel gekleidet waren. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

04.04.2013 | 15:50 Uhr  POL-RE: Herten – Nach Einschlagen einer Fensterscheibe drangen unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag (04.04.) in einen Büroraum auf der Straße Snirgelskamp ein. Die Täter erbeuteten zwei Laptops.

27.03.2013 | 14:47 Uhr POL-RE: Herten: Hertener nach Raubüberfall schwer verletzt – Ein unbekannter Täter schlug am Dienstag (26.03.), gegen 18.35 Uhr, auf der Ewaldstraße einen 47-jährigen Hertener von hinten zu Boden und entwendete die Geldbörse und ein Handy. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der Hertener verletzte bei dem Überfall so, dass er zur stationären Versorgung im Krankenhaus blieb. Eine Täterbeschreibung kann nicht abgegeben werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.

25.03.2013 | 15:52 Uhr POL-RE: Herten: 900 Meter Kabel gestohlen Unbekannte entwendeten in der Zeit von Freitag (22.03.) bis heute (25.03.) auf dem Gelände Schlägel-und-Eisen 900 Meter Kabel, das entlang der Feldstraße verlegt war. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

25.03.2013 | 15:58 Uhr Herten: In der Zeit von Samstag (23.03.) bis Sonntag (24.03.) Unbekannte stiegen in der Zeit von Donnerstag (21.03.) bis Sonntag (24.03.) nach Aufbrechen eines Fensters in eine Wohnung auf der Hermannstädter Straße ein. Die Täter erbeuteten Schmuck. 

18.03.2013 | 16:23 Uhr POL-RE: Herten: Handy geraubt - Am Freitag sprach ein Unbekannter einen 18-jährigen Hertener auf der Kaiserstraße an und versuchte, dessen Handyzu stehlen. Als der Geschädigte es festhielt, schlug der Unbekannte auf ihn ein und entkam mit der Beute in Richtung Innenstadt. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 19-20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, athletisch, trug eine schwarze Kappe.

18.03.2013 | 15:50 Uhr POL-RE: Herten: Auf der Baukauer Straße entwendeten unbekannte Täter einen silbernen BMW, 3er Serie, im Wert von 50.000 Euro mit Herner Zulassung. Das Fahrzeug wurde vom Geschädigten letztmalig am Sonntag (17.03.) gegen 19:00 Uhr gesehen.

16.03.2013 | 07:49 Uhr POL-RE: Herten: Handyraub auf der Kaiserstraße Am Freitag, 15.03.2013, gegen 18:00 Uhr, hielt sich ein 18-jähriger Hertener im Bereich des “Forum” auf der Kaiserstraße auf. Er wurde von dem Tatverdächtigen angesprochen, der dem 18-jährigen dann in die Jackentasche griff und versuchte, ihm sein 800 Euro teures Handy zu entwenden. Als dies zunächst verhindert werden konnte, trat und schlug der Tatverdächtige auf den jungen Mann ein und entriss ihm schließlich das Handy. Danach flüchtete der Täter über die Theodor-Heuss-Straße in Richtung Innenstadt. Der 18-jährige trug Verletzungen im Gesichtsbereich davon, er will sich in ärztliche Behandlung begeben. Personenbeschreibung des Täters: ca. 19-20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, athletische Figur, auffallend weiße Gesichtshaut, trug schwarze Kappe;’

14. März 2013 19:08 | AntoniusstraßeEinbrecher lassen 2000 Brillen mitgehen
HERTEN. Ob die Einbrecher sich einfach besseren Durchblick wünschten, muss hier offen bleiben. Unbekannte Täter stahlen in der Nacht zu Donnerstag, 14. März, aus einem Geschäft an der Antoniusstraße sämtliche Brillen.
Nachdem sie die Tür des Geschäfts aufgebrochen hatten, gelangten die Einbrecher ins Ladeninnere und nahmen dort die Brillen mit. Der Sachschaden liegt allein beim Verkaufswert bei rund 200 000 Euro. Hinweise von Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben, bitte an die Polizei unter Tel. (02361) 55-0.

11.03.2013 | 15:20 Uhr POL-RE: – Herten Unbekannte hebelten heute (11.03.), gegen 03.00 Uhr, eine Tür auf und gelangten so in den Verkaufsraum einer Tankstelle auf der Feldstraße. Die Täter entkamen mit Zigaretten.
In der Zeit von Freitag (08.03.) bis Sonntag (10.03.) drangen Unbekannte gewaltsam in die Räume einer Schule auf der Gartenstraße ein. Die Einbrecher erbeuteten drei Beamer, zwei Digitalkameras und Bargeld.

Ein Unbekannter Mann versuchte am Samstag (09.03.), gegen 01.00 Uhr, die Tür einer Eisdiele auf der Ewaldstraße aufzuhebeln. Dabei wurde er von einem Zeugen überrascht und flüchtete in Richtung Kurt-Schumacher-Straße. Beschreibung: 180 cm groß, schwarze Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose, südländisches Aussehen. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

Am Freitag (08.03.), in den Abendstunden, verschafften sich Unbekannte nach Aufbrechen der Balkontür Zugang in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Draaser Weg. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.
Schmuck und ein iPad entwendeten Unbekannte am Freitag (08.03.), in den Abendstunden, aus einer Wohnung an der Kronstädter Straße. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und sind so eingestiegen.

07.03.2013  Herten: Polizei fahndet mit einem Foto nach einem Computerbetrüger – Anfang Dezember 2012 hob die auf dem Foto abgebildete Person mit einer entwendeten EC-Karte an einem Geldautomaten an der Ewaldstraße unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurde der Täter videografiert. Bisherige Ermittlungen haben nicht zur Identifizierung der Person geführt.

06.03.2013  Büro- und Geschäftseinbrüche – Herten Nach Aufbrechen der Tür verschafften sich Unbekannte am Dienstag (05.03.), zwischen 18.00 Uhr und 22.30 Uhr, Zutritt in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Feldstraße. Die Täter erbeuteten Bargeld, Schmuck, ein Laptop und Kleidung.

06.03.2013 Herten: Schmuck aus der Wohnung einer Seniorin gestohlen . – Am Dienstag (05.03.), gegen 13.30 Uhr, wurde ein 88-jährige Hertener Opfer eines Trickdiebstahls. Ein Unbekannter Mann gab sich als Mitarbeiter eines Medienunternehmens aus und bekam so Zutritt in die Wohnung auf der Hohensteinstraße. Er beabsichtigte Messungen, aufgrund einer erforderlichen Neuinstallation, durchzuführen. Als der Mann die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte den Diebstahl ihres Schmucks. Täterbeschreibung: 30 Jahre alt, 180 cm groß, dunkle Haare, trug große, schwarze Ohrringe, dunkel gekleidet. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen

06.03.13 Herten: Unbekannter Mann belästigte zwei 12-jährige Kinder sexuell, Ein unbekannter Mann belästigte am Dienstag (05.03.), gegen 13.45 Uhr, auf der Amselstraße einen Jungen und ein Mädchen im Alter von 12 Jahren aus Herten verbal auf sexueller Weise. Täterbeschreibung: 175 cm groß, 40 bis 50 Jahre alt, dunkelbraune, lockige Haare, ungepflegter Stoppelbart, bekleidet mit einer weißen Fleecejack mit Reißverschluss und langen Armen, kurze, weiß-orange-blau-karierte Hose, weiße Schuhe, führte ein lila-türkisfarbenes Herrenrad der Marke Bismarck mit sich.

05.03.2013 | 15:36 Uhr   Herten Zwei unbekannte Männer drangen am Montag (04.03.), gegen 19.15 Uhr, nach Aufhebeln der Terrassentür in eine Wohnung auf der Buschstraße. Hierbei wurden sie von den zurückkehrenden Geschädigten gestört und flüchteten mit einem Laptop in unbekannte Richtung.

04.03.2013 | 12:55 |  Herten: Duo überfiel eine 42-jährige Hertenerin  Recklinghausen (ots) – Am Samstag (02.03.), gegen 01.00 Uhr, stießen zwei junge Männer auf der Konrad-Adenauer-Straße, in Höhe der Zufahrt zum Parkhaus Herten Forum, eine 42-jährige Hertenerin an und rissen ihr das Handy aus der Hand. Anschließend … weiter zur Pressemitteilung von Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen: Wohnungs-, Geschäfts- und Büroeinbrüche  Herten   Am Montag (25.02.), in den frühen Abendstunden, hebelten unbekannte Täter zunächst eine Tür auf, um dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Erlenstraße einzudringen. Die Täter entwendeten Schmuck.

26.02.2013 | 11:19 Uhr  POL-RE: Herten: Mann zeigt sich drei Schülerinnen schamverletzend Recklinghausen (ots) – Am Montag (25.02.) gegen 14 Uhr, liefen eine 9-Jährige und zwei 10-Jährige Schülerinnen, alle aus Herten, über die Ilsenstraße. Hier kam ihnen auf der selben Straßenseite ein unbekannter Mann, etwa 40 Jahre alt, grauer “Stoppelbart”, trug einen dunkelbraunen Ledermantel, schwarzes Oberteil, schwarze Hose und schwarze Mütze, entgegen. Als er in Höhe der Schülerinnen war, stellten sie fest, dass der Reißverschluss der Hose geöffnet war und der Unbekannte demonstrativ sein Geschlechtsteil zeigte. Der Mann ging an den Mädchen vorbei, ohne sie anszusprechen oder zu berühren.

 14.02.2013 | 15:22 Uhr POL-RE: – Herten, heute versuchten Unbekannte mit einem Gullydeckel die Schaufensterscheibe eines Geschäftes auf der Bahnhofstraße einzuschlagen. Ein Zeuge wurde durch den lauten Knall aufmerksam und sah noch zwei bis drei Personen flüchten. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten

11.02.2013 | 15:39 Uhr  POL-RE:  – Herten:  An der Beethovenstraße schlugen Unbekannte am Sonntag zwischen 18:00 und 20:00 h die Scheibe der Balkontür zu einer Wohnung ein und gelangten so in die Räume. Sie entkamen unerkannt mit Schmuck.
Schmuck war ebenfalls die Beute eines Wohnungseinbruchs am Sonntag zwischen 14:30 und 19:30 h an der Langenbochumer Straße. Durch ein aufgehebeltes Fenster gelangten Unbekannte in die Wohnung.
Ein Vereinsheim an der Feldstraße wurde von Einbrechern am Sonntag in der Zeit von 01:00 bis 10:30 h aufgesucht. In den Räumen brachen die Unbekannten einen Zigarettenautomaten auf und flüchteten mit den Tabakwaren und dem Bargeld.

06.02.2013 | 11:15 Uhr     POL-RE: Herten: Unbekannter beraubt 76-Jährige 
Recklinghausen (ots) – An der Langenbochumer Straße, nahe der Einmündung zur Graf-Von-Galen-Straße, entriss ein unbekannter Mann am Dienstag um 18:15 h einer 76-jährigen Hertenerin deren Handtasche. Die Seniorin stürzte zu Boden und verletzte sich dabei. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter flüchtete mit der blau-violetten Leinentasche in die Graf-Von-Galen-Straße. Er kann nicht beschrieben werden. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter 02361/55-0 in Verbindung zu setzen.

03.02.2013 | 15:29 Uhr   POL-RE: Streitigkeiten mit tödlichem Ausgang
Recklinghausen (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Recklinghausen Am Sonntag, 03.02.2013, kam es in den frühen Morgenstunden gegen 04.40 Uhr auf der Bahnhofstraße, Ecke Johannesstraße in Herten Westerholt zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten deutschen Staatsbürgern aus Herten. Beide Personen hatten sich zuvor  in einer nahegelegenen Gaststätte kennengelernt. Auf dem Weg nach Hause gerieten sie in Streit. Im Verlauf der dann gegenseitigen tätlichen Auseinandersetzungen schlug der 25 jährige Beschuldigte seinem Gegenüber eine teilgefüllte Glasflasche gegen den Kopf. Daraufhin fiel der 47 jährige Geschädigte auf den Boden. Trotz sofort durchgeführter erste Hilfe Maßnahmen eines zufällig vorbeikommenden Zeugen und späterer notärztlicher Versorgung verstarb das Opfer. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen. Zur Aufklärung der Tat wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Staatsanwaltschaft Bochum erhielt Kenntnis und erschien vor Ort. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Tel.: 02361 / 55-0.

01.02.2013 | 15:15 Uhr    POL-RE: Herten: Polizeibeamte nahmen ein Pärchen nach versuchtem Geldbörsendiebstahl fest
Recklinghausen (ots) – Eine 25-jährige Hertenerin und ihr Begleiter, ein 28-Jähriger aus Herten, wurden am Mittwoch (30.01.), gegen 12.15 Uhr, von einem Zeugen bei dem Versuch, in einem Kaufhaus auf dem Otto-Wels-Platz, einer 77-jährigen Hertenerin die Geldbörse aus der Handtasche zu entwenden gestört. Daraufhin entfernten die Täter sich. Polizeibeamte konnten die Beschuldigten im Eingangsbereich antreffen und festnehmen. Beide wurden zur Polizeiwache gebracht. Die 25-jährige räumte eine andere Tat ein und händigte das Diebesgut aus. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde das Pärchen entlassen.

29.01.2013 | 14:22 Uhr POL-RE: Recklinghausen: Raub eines Handys
Recklinghausen (ots) – Auf der Hochlarmarkstraße, in Höhe der Bushaltestelle Karlstraße, drohten zwei unbekannte Männer einem 18-jährigen Hertener Gewalt an und entwendeten das Handy und Bargeld. Mit der Beute flüchteten die Täter in Richtung Karlstraße. Beschreibungen: 180 cm groß, 20 Jahre alt, dunkel gekleidet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.

22.01.2013 | 14:59 Uhr    POL-RE: Herten: 78-Jährige Opfer eines Trickdiebstahls
Recklinghausen (ots) – Ein unbekannter Mann gab sich am Montag (21.01.), gegen 12.00 Uhr, einer 78-jährigen Seniorin gegenüber als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und bekam so Zugang in die Wohnung auf der Ewaldstraße. Nachdem der Mann die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte den Diebstahl ihres Schmucks. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 160 cm groß, 35 Jahre alt, kräftige Statur, kurze, dunkle Haare, bekleidet mit einer braun-karierten Jacke, eine gelbe Krawatte, trug eine Brille mit dunklem Rahmen. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen und bittet um Hinweise unter Tel. 02361/550.

Innenstadt  Ausgeraubt mit einem Trick  von Caroline Uschmann am 22. Januar 2013 10:52

Schon wieder ein Fall von Taschendiestahl in einem Geschäft in der Innenstadt: Eine weitere Leserin meldete sich bei der HA, die mit einem Trick hinterrücks bestohlen wurde. Mit Sicherheitsmaßnahmen und den Reaktionen der Polizei ist sie nicht zufrieden.

Dagmar Pascheke (58) ist sauer und fühlt sich hilflos. Am Samstag las sie in der Hertener Allgemeinen von einem Überfall in der Filiale eines Bekleidungsgeschäfts „Mir ist genau das gleiche passiert. Und keiner tut etwas“, klagt sie. Es war im letzten November, Dagmar Pascheke ist in der Hertener Innenstadt unterwegs. Bei der Bank holt sie eine größere Geldsumme ab und will dann auf ihren Vater warten, der sie abholen wollte – ihr Bein ist gebrochen. Die Wartezeit will Dagmar Pascheke in einem Bekleidungsgeschäft in der Nähe überbrücken.

Dort wird sie schon bald von einer Frau angerempelt. Eine andere Frau hilft ihr auf, sie bedankt sich und bemerkt kurze Zeit später, dass ihr Portmonee aus der Tasche verschwunden ist. Alles war genau wie beim dem Vorfall, der der HA zuletzt berichtet wurde. Auch das Geschäft war das gleiche. Am Nachmittag kam noch einmal ein Polizist bei ihr zuhause vorbei, berichtet Dagmar Pascheke. „Der hat mir gesagt, dass der Polizei durchaus organisierte Diebesbanden bekannt wären.“ Vor allem an Markttagen seien die Verbrecher oft in bestimmten Geschäften unterwegs.

Auf offizielle Anfrage der HA hatte Polizeisprecher Michael Franz gesagt, es gäbe in Herten keine Erkenntnisse zu organisierten Bandenaktivitäten. Auffällig dabei: Auch der Frau gegenüber, die zuletzt in der Innenstadt überfallen wurde, hätten die Polizisten bei der Anzeigenaufnahme durchaus andere Andeutungen gemacht – so berichtet sie selbst. „Ich fühle mich veräppelt“, empört sich nun Dagmar Pascheke. Immerhin hätten ihr auch die Verkäuferinnen in dem Bekleidungsgeschäft schon bestätigt, dass  Diebstähle tatsächlich sogar regelmäßig vorkämen.

Auch dass die Wohnung der einen Täterin nicht durchsucht werden dürfe, obwohl man bei der Polizei doch wohl genau wisse, wo sie wohnt, ist für die Leserin „ein Hammer“. „Ich könnte eine der Frauen schließlich auch beschreiben.“

geschrieben  s.merlin 196 Beiträge Die Polizei verwaltet nur noch….. …..für was anderes haben die leider keine Leute. Ich lese jeden Tag sowohl die Print- als auch die Online Ausgabe der HA und habe mir seid Anfang dieses Jahres mal den “Spass” gemacht, alle Artikel aus Herten und der Region zu zählen, die eine kriminelle Handlung jeglicher Art enthalten. Bis Heute sind das: Diebstahl 4 Raubüberfall 5 Einbruch 4 Vergewaltigung 1 In Summe also 14 verschiedene Straftaten. Und das in 22 Tagen. (Diese Aufstellung ist rein privat und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da ich sicherlich auch einige “überlesen” habe) Meine Frage nun an die verantwortliche Polizeipräsidentin: Wie soll das hier weiter gehen? Soll sich der Bürger selbst schützen, wie in den USA?

geschrieben  Ernstl 181 Beiträge Ausgeraubt mit einem Trick Indirekt hat der Herr Polizeisprecher mit seinem Statement seine Kollegen als Lügner hingestellt….Will man da auf höherer Ebene möglicherweise etwas nicht wahrhaben wollen….nach dem Motto: was nicht sein soll, ist nicht?

40 Prozent mehr Einbrüche – Täter ziehen von Stadt zu Stadt
Jüngsten Statistiken zufolge ist die Zahl der Wohnungseinbrüche seit 2009 um rund 40 Prozent gestiegen. Die wachsende Zahl von Einbrüchen sind für die Gewerkschaft der Polizei „ein echtes Problem“. Jüngsten Statistiken zufolge ist die Zahl der Wohnungseinbrüche seit 2009 um rund 40 Prozent gestiegen. Professionelle Tätergruppen aus Südosteuropa haben wesentlich für den Anstieg gesorgt. …dazu  der WAZ-Bericht

 22.01.2013 | 15:04 Uhr    POL-RE: Kreis RE/Herten
Unbekannte brachen am Montag (21.01.), in den Tagesstunden, eine Tür auf und gelangten so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Wieschenbeck. Mit einem Laptop entkamen die Täter.
15.01.2013 | 14:43 Uhr POL-RE: Herten/Gelsenkirchen: Mit gestohlener EC-Karte unberechtigt Bargeld abgehoben

Recklinghausen (ots) – In einem Lebensmittelgeschäft in Herten auf der Paschenbergstraße enwendeten Unbekannte am 04. Oktober 2012, gegen 14.15 Uhr, einer 48-jährigen Hertenerin die Geldbörse aus der Handtasche. Mit der darin befindlichen EC-Karte hoben die beiden auf den Fotos abgebildeten Männer kurze Zeit später an einem Geldautomaten in Gelsenkirchen-Resse unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurden die Täter videografiert. Bisherige Ermittlungen haben nicht zur Identifizierung der Personen geführt.Die Polizei fragt: Wer kennt die auf den Fotos abgebildeten Personen?

10.01.2013 | 15:22 Uhr   POL-RE: Herten: 23-jähriger Hertener gesteht Brandstiftungen          

Recklinghausen (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidium Recklinghausen

Am Mittwoch, den 09.01.2013, wurde ein 23-jähriger Hertener festgenommen, der in dem dringenden Verdacht steht, für eine Brandserie in den Hertener Ortsteilen Langenbochum, Disteln und Westerholt verantwortlich zu sein. Auslösender Grund der Festnahme war eine Brandstiftung vom 29.12.2012 an der Feldstraße. So war ein Zeitungsstapel, der in einer Bushaltestelle der Vestischen Straßenbahn zur Verteilung abgelegt war, in Brand gesetzt worden. Der 23-jährige, der zunächst als Zeuge aufgetreten war, hatte sich bei seiner polizeilichen Vernehmung in Widersprüche verstrickt und anschließend eine Lebensbeichte abgelegt. Er gestand, seit dem Jahr 2010 in Langenbochum, Disteln und Westerholt mehrere Gartenhäuser, Pkw und Motorroller sowie eine Vielzahl von Müllcontainern vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben. Die Brandobjekte will er dabei wahllos ausgesucht und angezündet haben. Die genaue Anzahl der Brandstiftungen und die Höhe des entstandenen Sachschadens bedarf der weiteren Ermittlung. Der Hertener wurde heute der zuständigen Ermittlungsrichterin des AG Bochum vorgeführt, die die Untersuchungshaft wegen des Vorwurfes der Brandstiftung in 9 Fällen anordnete. Die Ermittlungen dauern an.

Für die Staatsanwaltschaft Bochum       Für das PP Recklinghausen    StA Bachmann  KHK Arand

Hinweise zur Sache  erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

 09.01.2013 | 14:12 Uhr BPOLD STA: Bundespolizisten beobachten Drogenhandel am Hauptbahnhof Recklinghausen – Zwei 48 und 49 jährige Männer wurden vorläufig festgenommen

Recklinghausen – Herten (ots) – Heute Morgen (09. Januar) nahmen Zivilbeamte der Bundespolizei zwei Männer am Hauptbahnhof Recklinghausen nach einem Drogendeal fest. Die Beamten stellten Heroin und Bargeld sicher. Beide Personen wurden dem zuständigen Fachkommissariat der Polizei Recklinghausen überstellt.

Zivilpolizisten der Bundespolizei beobachteten einen Rauschgiftverkauf am Busbahnhof gegenüber des Hauptbahnhofs Recklinghausen. Hierbei konnten die Beamten erkennen, wie ein 49 Jahre alter Mann aus Herten, nach einem kurzen Gespräch, von einem 48 jährigen Recklinghäuser Geld entgegen nahm und ihm daraufhin ein Papierbriefchen überreichte.

Als die Bundespolizisten sich zu erkennen gaben, versuchte der wegen zahlreicher Drogenverstöße polizeibekannte Hertener, eine Dose mit 20 Verkaufsportionen zu verstecken. Die Dose wurde beschlagnahmt. Beide Personen wurden zur Wache der Bundespolizei gebracht.

Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 48 Jährige dem zuständigen Fachkommissariat der Polizei Recklinghausen übergeben.

09. Januar 2013 17:12 Ewaldstraße: Diebe machen reiche Beute in der Gaststätte

HERTEN. Zigaretten, Spirituosen, ein Fernseher, drei Computer, eine Playstation und Bargeld – so die Ausbeute für die Diebe in einer Gaststätte auf der Ewaldstraße am frühen Dienstagmorgen.

Am Dienstag (08.01.), in den frühen Morgenstunden, gelangten Unbekannte gewaltsam in eine Gaststätte auf der Ewaldstraße. Die Täter hebelten einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten daraus Zigaretten. Mit diesem und dem übrigen Diebesgut entkamen sie.

07.01.2013 | 16:01 Uhr  POL-RE: Herten: Dieselkraftstoff gestohlen Recklinghausen (ots) -

Heute (07.01.), gegen 07.00 Uhr, wurde festgestellt, dass Unbekannte vom Gelände einer Baustelle an der Uhlandstraße aus einem Tank 250 Liter Dieselkraftstoff entwendet hatten.

07.01.2013 | 12:53 | Polizeipräsidium Recklinghausen POL-RE:

Herten: Dieselkraftstoff aus LKW abgezapft Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Freitag (04.01.) bis Sonntag (06.01.) brachen Unbekannte das Tankschloss eines auf der Straße Hertener Mark abgestellten LKW auf und zapften 80 Liter Dieselkraftstoff ab.

04.01.2013 | 12:48 Uhr  POL-RE: Herten: Bei Unterschrift Geld gestohlen Recklinghausen (ots) -

Zwei unbekannte jugendliche Frauen sprachen am Donnerstag um 11:00 Uhr an der Vitusstraße einen 90-jährigen Hertener an und baten um eine Unterschrift für einen Behindertenverein. Sie überredeten den Mann, seinen Personalausweis aus seinem Portemonnaie zu holen. Nachdem er den Ausweis aus der Geldbörse vorgezeigt und die Unterschrift geleistet hatte, entfernten sich die beiden jungen Frauen. Später stellte der Hertener fest, dass Bargeld aus seiner Geldbörse entwendet worden war. Sie werden beide wie folgt beschrieben: ca 16-17 Jahre alt, ca. 1,50 cm groß, füllige Figur, dunkle, volle Haare, südosteuropäisches Aussehen, bekleidet mit dunklen 3/4-langen Jacken.

02.01.2013 | 13:46 Uhr   POL-RE: Herten: Zwei Frauen nach Einbruch festgenommen

Recklinghausen (ots) – Am Silvestertag gegen 12:45 h wurden zwei Frauen durch aufmerksame Nachbarn beobachtet, wie sie an der Julie-Postel-Straße versuchten, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als sich die Frauen beobachtet fühlten, versuchten sie zu flüchten. Beim Übersrpingen eines Zaunes verletzte sich eine der Frauen, eine 19-jährige Serbin ohne festen Wohnsitz in Deutschland, auf der Flucht leicht. Beide Frauen, die 19-Jährige und eine 17-Jährige aus Recklinghausen, wurden festgenommen und zur Polizeiwache gebracht, wo sie nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurden.

27.12.2012 | 10:10 Uhr POL-RE: Herten: Überfall misslingt

Recklinghausen (ots) – An der Ewaldstraße betrat heute (27.12.) morgen, kurz nach Mitternacht ein unbekannter Täter eine Gaststätte und bedrohte den Wirt mit einer Schusswaffe. Er forderte den Inhaber auf, ihm Geld auszuhändigen. Als dessen Hund anfing, zu bellen, verließ der Tatverdächtige die Gaststätte ohne Beute. Er war mit einer schwarzen Maske mit Löchern vermummt und trug dunkle Oberbekleidung. Er soll etwa 175 bis 180 cm groß und schlank gewesen sein. Hinweise erbittet das zuständige Kommissariat unter 02361/55-0.

24.12.2012 | 07:13 Uhr    POL-RE: Herten: Duo überfällt Tankstelle – Polizei bittet um Hinweise

Recklinghausen (ots) – Am Sonntag (23.12.) gegen 21.40 Uhr kam es zu einem Tankstellenüberfall auf der Schützenstraße. Zur Tatzeit betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum, bedrohten die 27-jährige Angestellte jeweils mit einer Pistole und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Das geraubte Geld packten sie in eine dunkelblaue Sporttasche. Anschließend flüchtete das Duo zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die 27-jährige Hertenerin blieb unverletzt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Täter männlich, etwa 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, trug ein schwarzes Oberteil, eine schwarze Hose und eine schwarze Mütze, als Maskierung diente ein Tuch und eine schwarze Sonnenbrille. 2. Täter männlich, ca. 20-25 Jahre alt, etwa 180 cm groß,

21.12.2012 | 15:34 Uhr POL-RE: Wohnungseinbrüche

Recklinghausen (ots) – Herten:

Aus einem Haus am Resser Weg entwendeten Einbrecher am Donnerstag (20.12) in der Zeit von 14:00 h bis 18:20 h Bargeld. Die Unbekannten gelangten durch die aufgebrochene Terrassentür in das Haus. An der Poststraße hebelten Unbekannte am Donnerstag zwischen 14:45 h und 18:25 h ein Fenster eines Mehrfamilienhauses auf und drangen in die Wohnräume ein. Was entwendet wurde, steht noch nicht fest.

18.12.2012 | 15:34 Uhr POL-RE: Herten: Unbekannter Täter überfiel eine 52-Jährige – Nachtrag – Foto mit zurückgelassener Jacke

Recklinghausen (ots) – Wie berichtet, kam es am Freitag (07.12.), gegen 08:30 Uhr, überfiel ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann im Hof eines Hauses auf der Straße Reitkamp eine 52-jährige Hertenerin. Der Täter stieß die Geschädigte zu Boden. Aufgrund der lauten Schreie der Hertenerin, kam ihr 55-jähriger Ehemann zu Hilfe. Daraufhin kam es zu einer Rangelei zwischen dem 55-Jährigen und dem Täter. Anschließend flüchtete der Täter und riss sich die Sturmhaube vom Kopf. Der Täter, schwarze Haare, südländisches Aussehen, flüchtete in Richtung Uhlandstraße, wo zwei weitere Männer warteten und mit ihm davonliefen. Durch aufmerksame Anwohner konnte der Fluchtweg rekonstruiert werden. In einem nicht zugänglichen Teilstück des Backumer Bachs konnte eine Jacke(siehe Foto) sowie 2 Sturmhauben die vermutlich durch die Täter zurückgelassen wurden aufgefunden werden. Die schwarze Jacke weist im Brustbereich einen auffälligen Schriftzug “THUG LIFE” auf. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Überfall oder der Jacke machen können, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Telefon: 02361 55-0 in Verbindung zu setzen.

17.12.2012 | 16:17 Uhr : Recklinghausen (ots) – Herten Wohnungs-, Büro- und Geschäftseinbrüche

Am Sonntag (16.12.), zwischen 17.45 Uhr und 21.15 Uhr, hebelten Unbekannte die Balkontür auf und gelangten so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Mozartstraße. Die Täter entwendeten zwei Fotoapparate und Schmuck.

Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Resser Weg entwendeten Unbekannte am Samstag (15.12.), in den Tagesstunden, Schmuck. Zuvor hatten die Täter die Balkontür aufgebrochen und sind so eingestiegen.

In der Zeit von Sonntag (16.12.) bis heute (17.12.) gelangten Unbekannte gewaltsam auf das Gelände eines Weihnachtsbaumverkaufes an der Schlägel-und-Eisen-Straße. Die Täter entwendeten mehrere Nordmanntannen, Lichterketten und Starkstromkabel.

In der Zeit von Freitag (14.12.) bis Samstag (15.12.)drangen Unbekannte gewaltsam in eine Praxis auf der Kaiserstraße ein. Ohne Beute flüchteten die Täter.

Im gleichen Tatzeitraum verschafften sich Unbekannte nach Aufhebeln eines Fensters Zugang in eine Apotheke auf der Kaiserstraße. Hier entwendeten die Täter ein Laptop.

17.12.2012 | 15:33 UhrPOL-RE: Herten: Unbekannter zeigt sich schamverletzend

Recklinghausen (ots) – Auf dem Verbindungsweg zwischen der Josefstraße und der Karlsbader Straße zeigte sich am Freitag (14.12.), gegen 15.00 Uhr, ein unbekannter Mann einer 19-jährigen Hertenerin schamverletzend. Beschreibung: 16 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, kurze, blonde Stoppelhaare, trug eine schwarze Jacke mit Fellkragen und eine schwarze Hose. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Sexualdelikte unter Tel. 02361/550.

14.12.2012 | 14:57 Uhr POL-RE: Kreis RE- Herten

Unbekannte hebelten ein Fenster auf und stiegen so am Donnerstag (13.12.), zwischen 17.00 Uhr und 21.30 Uhr, in eine Wohnung auf der Straße Im Winkel ein. Die Täter entwendeten Schmuck und zwei Armbanduhren.

Nach Aufhebeln der Balkontür verschafften sich Unbekannte am Donnerstag (13.12.), zwischen 17.45 Uhr und 19.15 Uhr, Zugang in eine Wohnung auf der Gartenstraße. Ohne Beute flüchteten die Täter.

13.12.2012 | 12:49 Uhr        POL-RE: Herten/Gelsenkirchen: Schmuck aufgefunden – Polizei sucht Geschädigte

Recklinghausen (ots) – Am 31. August 2012 wurde auf einem Spielplatz im Bereich August-Schmidt-Straße/Hertener Straße der auf den Fotos abgebildete Schmuck aufgefunden. Diese Schmuckstücke konnten bisher keiner Straftat zugeordnet werden. Unter dem Schmuck befindet sich auch ein Ehering mit der Gravur MG21.5.07. Da der Auffindeort im Grenzbereich Gelsenkirchen-Resse liegt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Geschädigte auch hier zu finden sind. Geschädigte, die ihren Schmuck wiedererkennen, werden gebeten sich mit dem Fachkommissariat unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.

11.12.2012 | 16:01 Uhr     POL-RE: Herten: LKW aufgebrochen und Waren entwendetet

Recklinghausen (ots) – In der Zeit von Freitag (07.12.) bis Montag (10.12.) begaben sich Unbekannte auf das Gelände einer Firma an der Hohewardstraße. Hier brachen die Täter einen LKW auf und entwendeten Waren im Werte von 4.000 EUR.

07.12.2012 | 15:34 UhrPOL-RE: Herten: Unbekannter Täter überfiel eine 52-Jährige

Recklinghausen (ots) – Heute (07.12.), gegen 08.30 Uhr, überfiel ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann im Hof eines Hauses auf der Straße Reitkamp eine 52-jährige Hertenerin. Der Täter stieß die Geschädigte zu Boden. Aufgrund der lauten Schreie der Hertenerin, kam ihr 55-jähriger Ehemann zu Hilfe. Daraufhin kam es zu einer Rangelei zwischem dem 55-Jährigen und dem Täter. Anschließend flüchtete der Täter und rieß sich die Sturmhaube vom Kopf. Der Täter, schwarze Haare, südländisches Aussehen, flüchtete in Richtung Uhlandstraße, wo zwei weitere Männer warteten und mit ihm davonliefen. Bei dem Überfall verlezte sich die 52-Jährige so, dass sie zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ihr Ehemann verletzte sich leicht.

04.12.2012 | 13:17 Uhr  POL-RE: Herten: Sexuelle Belästigung

Recklinghausen (ots) – Auf der Bachstraße, in Höhe des Bolzplatzes, zeigte sich am Montag (03.12.), gegen 16.00 Uhr, ein unbekannter Mann einer 19-jährigen Hertenerin schamverletzend. Beschreibung: 165 bis 170 cm groß, 16 bis 20 Jahre alt, blonde, kurze, hochstehende Haare, trug eine schwarze Jacke mit weißen Reißverschlüssen und eine Jeans. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Sexualdelikte unter Tel. 02361/550.

30.11.2012 | 11:38 Uhr  POL-RE: Herten: Raubüberfall auf Wettannahmestelle – Täter flüchteten mit einem roten Kleinwagen

Recklinghausen (ots) – Am Donnerstag (29.11.), gegen 21.00 Uhr, betraten zwei maskierte Männer eine Wettannahmestelle auf der Ewaldstraße. Sie bedrohten den 31-jährigen Angestellten mit einem Messer und entnahmen aus der Kasse das Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter mit einem roten Kleinwagen in Richtung Herten-Süd. Täterbeschreibungen: 1. 185 cm groß, kräftig sportliche Figur, trug schwarze Kleidung und schwarze Handschuhe, maskiert mit schwarzer Maske mit Seeschlitzen, führte ein Sport-/Angelmesser mit einer 20 cm langen Klinge. 2. 170 cm groß, gleiche Kleidung, führe ein Messer mit einer 10 cm langen Klinge. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Raubdelikte unter Tel.02361/550.

30.11.2012 | 11:38 Uhr POL-RE: Herten: Raubüberfall auf Wettannahmestelle – Täter flüchteten mit einem roten Kleinwagen

Recklinghausen (ots) – Am Donnerstag (29.11.), gegen 21.00 Uhr, betraten zwei maskierte Männer eine Wettannahmestelle auf der Ewaldstraße. Sie bedrohten den 31-jährigen Angestellten mit einem Messer und entnahmen aus der Kasse das Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter mit einem roten Kleinwagen in Richtung Herten-Süd. Täterbeschreibungen: 1. 185 cm groß, kräftig sportliche Figur, trug schwarze Kleidung und schwarze Handschuhe, maskiert mit schwarzer Maske mit Seeschlitzen, führte ein Sport-/Angelmesser mit einer 20 cm langen Klinge. 2. 170 cm groß, gleiche Kleidung, führe ein Messer mit einer 10 cm langen Klinge.

26.11.2012 | 15:52 UhrPOL-RE: Herten: Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen verhindern einen Wohnungseinbruch

Recklinghausen (ots) – Am Sonntag (25.11.), in den Tagesstunden, versuchten Unbekannte die Balkontür einer Wohnung auf der Hertener Straße aufzuhebeln. Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen konnten ein Eindringen verhindern. Wie wichtig der Einbruchschutz ist, zeigt der Umstand, dass es in etwa 40% der Fälle beim Versuch geblieben ist. Das lag unter anderem daran, dass die Inhaber ihre Wohnung entsprechend gesichert haben. Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Vorbeugung sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.

23.11.2012 | 14:20 Uhr POL-RE: Herten: Zwei junge Männer bei einer Auseinandersetzung durch Messerstiche verletzt

Recklinghausen (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Recklinghausen:

Am Donnerstag (22.11.), gegen 17.45 Uhr, kam es im Bereich Süder Markt zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren männlichen Personen. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurden ein 20-Jähriger und ein 19-Jähriger, beide aus Essen, durch Messerstiche verletzt. Sie mussten im Krankenhaus ärztlich versorgt werden, eine Lebensgefahr bestand nicht. Zur Klärung der Tatumstände richtete die Polizei Recklinghausen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bochum eine Mordkommission ein. Mittlerweile konnten zwei Tatverdächtige, ein 20-Jähriger und ein 19-Jähriger, beide aus Herten, durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Nach ersten Ermittlungen dürften vorangegangene verbale Streitigkeiten im Internet, bei Facebook, ursächlich für die Tat gewesen sein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Für die Staatsanwaltschaft Bochum – Bachmann, Staatsanwalt

Für das Polizeipräsisidium Recklinghausen – Schorer, KHK

22. November 2012 18:40 – Opfer in LebensgefahrFestnahmen nach Messerstecherei am Süder Markt

Von Frank Bergmannshoff

HERTEN.. Zwei Verletzte, zwei Festnahmen – das ist die Bilanz einer Messerstecherei, die sich am Donnerstagabend am Süder Markt ereignet hat. Die Polizei war über Stunden im Großeinsatz.

Der genaue Tathergang sowie die Motive und Hintergründe sind noch unklar. Für die Polizei erwies sich die Lage als unübersichtlich.

Kurz nach 18 Uhr meldete ein Zeuge eine blutige Schlägerei. Ein halbes Dutzend Streifenwagen raste zum Süder Markt. Die Beamten fanden aber weder Täter noch Opfer vor.

Kurz darauf eilten Rettungswagen zur Ewaldstraße 215. Dort, einige hundert Meter vom Süder Markt entfernt, wurden zwei Opfer entdeckt. Ein Mann hatte lebensgefährliche Stiche in den Bauch erlitten, der andere weniger schwere Verletzungen.

Die Besatzungen von zwei Streifenwagen sperrten unterdessen die Zufahrt zum Süder Markt ab. Beamte suchten auf dem Parkplatz und in Sträuchern nach Beweismitteln.

Wiederum zeitgleich fahndeten Streifenbesatzungen in der Umgebung nach mehreren Tatverdächtigen, die in zwei Pkw geflüchtet waren. Die Beamten fanden beide Fahrzeuge verlassen vor. Nach Informationen der Hertener Allgemeinen nahmen Beamte gegen 19.30 Uhr am Fockenkamp zwei Tatverdächtige fest.

19.11.2012 | 14:00 UhrPOL-RE: Herten: Mit Luftgewehren geschossen

Recklinghausen (ots) – Am Samstag (17.11.), gegen 20.45 Uhr, schossen zwei Männer mit Luftgewehren in Richtung eines Mehrfamilienhauses auf der Augustastraße. Hierbei kam es zu Beschädigungen an der Aussenfassade und an mehreren Balkonen. Beide Täter, ein 21-Jähriger aus Lünen und ein 43-Jähriger aus Herten, wurden im Hinterhof eines Hauses an der Herner Straße angetroffen und festgenommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden sie entlassen.

19.11.2012 | 15:38 UhrPOL-RE: Herten: Hauswände mit Farbe beschmiert

Recklinghausen (ots) – Am Sonntag (18.11.), in den frühen Morgenstunden, beschmierten Unbekannte die Wände eines Supermarktes auf der Ewaldstraße mit weißer Farbe. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

15.11.2012 | 14:44 Uhr POL-RE: Herten: Polizei fahndet nach einem unberechtigten Geldabheber mit Foto

Recklinghausen (ots) – In einem Lebensmittelmarkt an der Kurt-Schumacher-Straße entwendeten Unbekannte einer 69-jährigen Hertenerin am 05. Oktober 2012 die Geldbörse aus der Handtasche. Mit der darin befindlichen EC-Karten hob eine unbekannte Person an einem Geldautomaten am Paschenberg unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurde der Täter videografiert. Die Polizei fragt: Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Person? Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550.

15.11.2012 | 15:13 Uhr POL-RE: Herten: Zwei Männer überfielen einen 33-Jährigen

Recklinghausen (ots) – Auf der Paschenbergstraße, in Höhe eines Lebensmittelgeschäftes, schlugen zwei unbekannter Männer heute (15.11.), gegen 05.55 Uhr, einen 33-jährigen Hertener ins Gesicht. Die Täter durchsuchten den Rucksack des Geschädigten und entfernten sich anschließen in Richtung Technologie-Park. Bei dem Überfall wurde der Geschädigte leicht verletzt. Beschreibungen: 30 Jahre alt, 180 cm groß, dunkel gekleidet, einer trug eine Baseballkappe mit gelber Aufschrift (Pöppi). Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 02361/550 in Verbindung zu setzen.

Recklinghausen (ots) – Herten

14.11.2012 , gegen 02.30 Uhr, schlugen Unbekannte die Scheibe der Tür ein und gelangten so in ein Wettbüro auf der Richterstraße. Nach Alarmauslösung flüchteten die Täter mit der Beute, Bargeld, in unbekannte Richtung. In diesem Zusammenhang wurden drei Jungendliche im Alter von 15 Jahren, dunkel gekleidet, einer trug einen Kapuzenpullover beobachtet. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat unter Tel. 02361/550.

Unbekannte hebelten am Dienstag (13.11.), in den Tagesstunden, die Balkontür auf und begaben sich so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der August-Schmidt-Straße. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck.

In der Zeit von Dienstag (13.11.) bis Mittwoch (14.11.) begaben sich Unbekannte in eine Wohnung auf der Hermannstädter Straße. Mit der Beute, Bargeld, flüchteten die Täter unerkannt.

Am Dienstag (13.11.) POL-RE: Herten: Bargeld und Schmuck aus der Wohnung einer Seniorin gestohlen

Recklinghausen (ots) – Am Dienstag (13.11.), gegen 11.50 Uhr, bekamen zwei unbekannte Männer,unter dem Vorwand Angestellte der Telekom zu sein, Zugang in eine Wohnung einer 89-Jährigen auf der Hochstraße. Während ein Täter die Geschädigte ablenkte, entwendete der Mittäter Bargeld und Schmuck. Täterbeschreibungen: 1. 175 cm groß, 30 Jahre alt, schlank, kurzes, dunkelblondes Haar, dunkel gekleidet. 2. 180 bis 185 cm groß, 30 Jahre alt, schlank, kuzes, hellbraunes Haar, dunkle Kleidung. Die Polizei warnt vor weiterem Vorgehen und bittet um Hinweise unter Tel. 02361/550.

Recklinghausen (ots) - In der zeit von Donnerstag (08.11.) bis Freitag (09.11.) entwendeten Unbekannte von der Hohewardstraße fünf Schrottcontainer. Den Inhalt hatten die Täter zuvor ausgekippt.

Am Samstag, 10. November, stiegen unbekannte Täter tagsüber durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Paschenbergstraße ein. Ohne Beute entkamen die Einbrecher.

Am Samstag, 10. November. Nach Aufhebeln eines Fensters gelangten weitere Unbekannte am Samstag in den Abendstunden in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Neuköllner Straße. Hier erbeuteten die Täter Schmuck.

09.11.2012 | 10:00 Uhr POL-RE: Recklinghausen: EG Cazador heftete sich an die Fersen der “Los Kanakos”

Recklinghausen (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Recklinghausen:

Raub- und Gewaltdelikte mehrten sich in diesem Jahr in Recklinghausen-Süd. Immer häufiger trugen die zunächst unbekannten Tatverdächtigen Erkennungszeichen der “Los Kanakos”. Dies waren teilweise Patches auf der Kleidung, T-Shirts oder auch Tätowierungen, die darauf hindeuteten, dass die Tatverdächtigen sich dieser Gruppierung zugehörig fühlten. Nicht nur auf den Straßen Recklinghausens, sondern auch im Internet war die Präsenz der “Los Kanakos Recklinghausen-Süd” vertreten. In einem Video zeigten sich Personen bewaffnet und in drohenden Haltungen. Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden eingeleitet. Die im Juli 2012 eingerichtete Ermittlungsgruppe “Cazador” des Polizeipräsidiums Recklinghausen intensivierte die polizeilichen Maßnahmen gegen die “Los Kanakos”. Die Ermittlungen führten zu zwei Recklinghäusern (21 und 24 Jahre alt), die als Ideengeber für die Gang fungierten. Erst als reine Musikgruppe geplant, sollten sich die “Los Kanakos” nach den Plänen der beiden Recklinghäuser zu einer Gang entwickeln, die durch ihr gewalttätiges Auftreten und Begehung von Straftaten Einfluss und Respekt erlangen sollten. T-Shirts, Collegejacken und Jogginghosen mit dem Emblem der Los Kanakos wurden an überwiegend Jugendliche in Recklinghausen-Süd verkauft. Diese nutzten die “erkaufte” Zugehörigkeit, um sich im Zusammenhang mit Straftaten Respekt zu verschaffen. Feste Strukturen rund um die “Los Kanakos” waren nicht erkennbar.

Gegen die 21- und 24-jährigen Recklinghäuser ergingen Untersuchungshaftbefehle. Sie waren tatverdächtig, diverse Gewalttaten verübt zu haben. Sie wurden im Juli und August 2012 festgenommen. Ein weiterer 17-jähriger Recklinghäuser wurde im August festgenommen. Ihm werden ebenfalls zahlreiche Gewaltdelikte und Raubtaten vorgeworfen. In Folge dieser Festnahmen war ein deutlicher Rückgang der Gewaltstraftaten in Recklinghausen-Süd erkennbar.

Gegen ca. 30 weitere Recklinghäuser und Herner im Alter von 14 bis 22 Jahren wird ermittelt. Insgesamt werden den Beschuldigten über 50 Straftaten aus 2011 und 2012 vorgeworfen. Tatort war Recklinghausen, in den meisten Fällen Recklinghausen-Süd. Bei den Straftaten handelte es sich unter anderem um gefährliche Körperverletzungen, Raub, schwerer Raub, räuberische Diebstähle, Beleidigungen, Nötigungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

07.11.2012 | 02:07 Uhr: Raubüberfall auf Spielhalle in Herten

Recklinghausen (ots) – Am 06.11.2012 betraten gegen 23:15 Uhr zwei männliche und maskierte Täter eine Spielhalle auf der Ewaldstraße in Herten. Die mit Schußwaffen bewaffneten Täter forderten nach dem Betreten der Spielhalle von der 60-jährigen Aufsicht zunächst die Herausgabe von Bargeld, um dann selbst Geld in noch unbekannter Höhe aus der Kasse zu nehmen. Während der Tatausführung wurde ein Gast durch einen der Täter mit einer Schusswaffe auf den Kopf geschlagen. Der 76-jährige Hertener wurde dabei am Kopf leicht verletzt. Die Täter flohen anschließend in unbekannte Richtung. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Umständen der Flucht, dauern noch an. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Beide Täter männlich. Beide Täter trugen schwarze Masken. Beide Täter sprachen in osteuropäischer Sprache (vermutlich russisch)miteinander. Ein Täter ca. 180 cm groß, normale Statur, bekleidet mit einer roten Jacke. Ein Täter ca. 175 cm groß, muskulöse Statur, bekleidet mit einer hellen Jacke. Ein Täter trug an der Seite eine Umhängetasche mit einer langen Schulterschlaufe. Diese wurde als Herrentasche beschrieben.

06.11.2012 | 13:12 Uhr: Herten/Recklinghausen: Geldbörse und Handy geraubt

Recklinghausen (ots) – Am Montag (05.11.), gegen 18.15 Uhr, stand eine 38-jährige Recklinghäuserin mit ihrem PKW vor einer Rot zeigenden Ampel auf der Herner Straße in Herten. Hier stiegen zwei maskierte Männer auf die Rückbank ihres Fahrzeuges. Sie drückten der Frau einen unbekannten Gegenstand an den Hals und fordertens sie auf, weiterzufahren. Nach einer etwa 1 1/2 stündigen Fahrt durch ihre unbekannte Gegenden, verließen die Männer, unter Mitnahme des Handys und der Geldbörse der Geschädigten, in Recklinghausen auf der Springstraße, in Höhe der Post, das Fahrzeug. Beide Täter sind 170 cm groß. Näher können sie nicht beschrieben werden.

06.11.2012 | 13:08 Uhr: Herten: Wohnungseinbruch aufgrund zusätzlicher Sicherungsmaßnahmen verhindert

Recklinghausen (ots) – Am Montag (05.11.), in den Tagesstunden, versuchten Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung auf der Straße In der Feige zu gelangen. Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen verhinderten ein Eindringen. Einbrecher haben es immer eilig. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Vorbeugung sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.

03.11.2012 | 14:50 Uh: Herten: Duo überfällt Juwelier Recklinghausen (ots) – Am Samstag (03.11.) gegen 11.40 Uhr betraten zwei bisher unbekannte Männer die Verkaufsräume eines Juweliers auf der Ewaldstraße. Während einer der Täter die Inhaberin mit einem Reizstoffsprühgerät bedrohte, entnahm der andere einen Ringständer aus der Auslage und packte die Beute in einen schwarzen Rucksack. Anschließend flüchtete das Duo zu Fuß über die Vitusstraße in unbekannte Richtung. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Flüchtigen werden wie folgt beschrieben: beide männlich, etwa 25 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, beide schwarz gekleidet mit Kapuzenpullover, als Maskierung diente ein Schal oder ähnliches und eine große Sonnenbrille. Hinweise erbittet das zuständige Fachkommissariat für Raubdelikte unter Tel. 02361/55-0.

02.11.2012 | 15:19 Uhr: Herten: Wechselgeldbetrug Recklinghausen (ots) – In einem Getränkemarkt an der Kaiserstraße kam es am Donnerstag (01.11.), gegen 20.00 Uhr, zu einem Wechselgeldbetrug. Zwei Männer wollten bei dem 36-jährigen Angestellten Ware bezahlen. Hierzu gaben sie zuerst zwei 50-Euro-Scheine ab, dann gaben sie wieder passendes Geld. Außerdem wollten sie auch noch Wechselgeld tauschen. In dem Durcheinander nahmen die Täter Bargeld mit. Täterbeschreibungen: 1. Person: 180 bis 185 cm groß, schwarze, Haare, dunkle Koteletten, trug eine dunkle kurze Jacke, blaue Jeans und braune Schuhe. 2. Person: 180 bis 185 cm groß, trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit einer weißen Rückenaufschrift “THUG-LIFE Est. 187″, mittig einen Totenkopf, eine graue Jeans, schwarze, Handschuhe, schwarz-weiße Turnschuhe und ein dunkles Basecap.

02.11.2012 | 15:09 Uhr: Herten: Überfall auf Wettbüro Recklinghausen (ots) – Am Donnerstag (01.11.), gegen 17.00 Uhr, betrat ein maskierter Mann ein Wettbüro auf der Ewaldstraße. Er bedrohte den 51-jährigen Angestellten mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Täterbeschreibung: 170 bis 175 cm groß, schlank, trug einen schwarzen Kapuzenpulli, einen schwarzen Anorak, eine schwarze Hose, schwarze Handschuhe, war maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube mit zwei Löchern.

31.10.2012 | 02:46 Uhr: Raub auf Spielhalle in Herten  Recklinghausen (ots) – Am 31.10.2012 kam es gegen 01:48 Uhr in Herten zu einem Raub auf eine Spielhalle. Zwei maskierte, männliche Täter betraten die noch geöffnete Spielhalle und erbeuteten unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld. Die Täter flüchteten unmittelbar nach Tatausführung in zunächst unbekannte Richtung. Die Polizei fahndet nach den zwei Tätern, die von den Zeugen wie folgt beschrieben werden: 170 cm groß, schlanke Statur, dunkle Augenbraue. Ein Täter war mit einer beigen Hose und einem Winterpullover bekleidet. Der zweite Täter trug bei der Tatausführung ein schwarzes Oberteil. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Die Polizei Recklinghausen bittet Zeugen um Hinweise.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pro-herten.de/?p=810

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: