«

»

Beitrag drucken

Straßen.NRW, die TOP-Behörde

Radfahrweg L638 Bereich Schützenstraße.

Sehr geehrter Bürgermeister sehr geehrte 1. Beigeordnete,

ich beziehe mich auf den in der Anlage näher bezeichneten Vorgang „Radfahrweg-Schützenstraße“.

Als Ratsmitglied hatte ich 2013 erstmalig einen diesbezüglichen Antrag gestellt[i]. Im Folgenden erfolgten weiter Anfragen/Anträge in der Sache, letztmalig am 26.Mrz. 2020 durch den damaligen BM unbefriedigend kommentiert[ii]. Bis zum heutigen Tag erfolgte diesbezüglich kein positives Ergebnis.
Offensichtlich sind solche „Vertröstungen des „Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen“ gängige Praxis.

Beispielhaft: Durch den LMP einerseits, sowie durch Straßen.NRW schon gutachterlich nachgewiesen 2018 bestätigt, dass unser Anwesen in Sachen Lärmschutz förderungswürdig ist. Bis zum heutigen Tag infolge wg. Geldmangel nicht möglich! Bei  Eigenleistungen vorab, würden Zuschüsse entfallen!

Unzweifelhaft ist der Bürger einer Kommune der Souverän, vertreten durch den Bürgermeister und Verwaltung, sowie den gewählten Volksvertreter (sprich RAT).

Hier erwarte ich nun, dass die Verantwortlichen sich für uns Bürger und zum Wohl dieser Stadt einsetzen und in Sachen Radfahrweg eine kurzfristige Lösung schaffen.

So verbleibe ich als Bürger dieser Stadt,

Bürger dieser Stadt

mit freundlichen Grüßen

s.h. Anlage Anfrage  Radweg L638-2013 und Anlage Radfahrweg L638 im Bereich der Schützenstraße

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pro-herten.de/?p=5008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.